Reifen für den X-ADV

  • Sodele den Hinterreifen montiert, kann noch nichts sagen über den Reifen nur 2 Km nach Hause gefahren.

    Der Vorderreifen macht noch ein paar Km. Ist ja scho der zweite. Hatte ihn vorzeitig ersetzt wegen RDGA-

    Route des Grandes Alpes.



  • So den hinteren Reifen heute mit 350 km angefahren.

    Der Dunlop ist etwas weicher wie der Brückenstein, aber er fühlt sich gut an.

    Bin gespannt wie sich der Reifen auf dem Vorderrad macht.

    Bericht gibt's dann später.

  • So den hinteren Reifen heute mit 350 km angefahren.

    Der Dunlop ist etwas weicher wie der Brückenstein, aber er fühlt sich gut an.


    Bin gespannt wie sich der Reifen auf dem Vorderrad macht.

    Bericht gibt's dann später.

    ...was meinst Du mit Brückenstein?

  • Habe heute neue Puschen geordert. War mit dem Bridgestone Trail Wing eigentlich zufrieden, der Verscheiß hält sich in Grenzen.

    Hinten sind noch 4-5 mm drauf und vorn 2,5mm. Hinten habe ich ihn eckig gefahren auf der Reise und vorn leichten Sägezahn.

    Wenn ich ihn runter schmeiß ist er gut 9000km gelaufen. Beim Tmax habe ich so 10000 - 11000 km geschafft.

    Wechseln tue ich nur für das Treffen in Damüls, sicher ist sicher. Also nochmal der Gleiche.

  • Hatte geplant, dass nach der Kroatienfahrt, beim 24'000 Service die Schluppen gewechselt werden, jedoch verbrachte ich mit Daniele einen Tag am Grossglockner. Dabei ging eine Tankfüllung und ein Grossteil des Restprofils vorn drauf. In Kroatien dann, nach 2000km auf heissem Asphalt musste ich dann vorzeitig zum ReifenDealer, Dieser hatte nur den Pirelli Scorpion Rally STR auf Lager und hatte ihn angeblich schon mehrfach bei X-ADV aufgezogen...

    Notwendig war nur Vorn, aber mit 2 Fabrikaten - dann der Preis, 245 Euro für beide Gummis - inkl. Montage - nun er fährt sich komplett anders als der Trailwing, hohes Aufrichtmoment, natürlich lauter, onroad ist nichts negatives zu sagen, 3h Dauerregen - top, er geht eben nur nicht so freiwillig in die Schräge - Gewohnheitssache.

    Vom Profiel her sollte er offroad deutlich vorteilhafter sein, seine Haltbarkeit - schaun mer mal, die beiden Brigestone - 1. 11'000 und 2. 12000km, immer vorne 100% weg, Hinten ist immer noch 10-20% drauf, keine Sägezahnbildung.


    Ja halt ich's aus, die Videos oben zeigen den Reifen ja bereits, es fehlt nur die negative Seite des Reifens - sein Abrollgeräusch, dazu hier ein besseres Video ab 6:16 ist die Akustig gut zu hören - wenn gleich es bei mir nicht so heftig ist.





    .

  • Ein Freund hat die für seine 1200er GS aufgezogen.

    Nach 600 km wieder runter geschmissen, soll sehr schlechtes Abrollgeräusch haben und mit dem in die Kurve kippen soll auch nicht so doll sein.

    Er kippt nach.

    Mir sieht er zu Trailig aus, aber jeder wie er will. ;)

  • Scooter, gebe dir Recht.

    Es ist als wenn man das Töf gewechselt hätte, komplette Umstellung nötig!

    Muss noch in den Kurven aufpassen, war noch zuwenig alleine unterwegs, wo einfach fester angedrückt wird, in Bekleidung von Frauchen und in der Gruppe wird zahmer gefahren, da gibt es nicht die Spur von Problemen.

    ich bin mir noch nicht sicher ob er schlechter ist - lauter - ja sicher, aber wenn die schnellen Kurven keine Schwierigkeiten mehr machen ... sonst ist der Reifen voll OK, das wird noch ....

    Und ja, offroad muss er unschlagbar sein???

  • Und ja, offroad muss er unschlagbar sein???

    Jepp , da wird der X-ADV zum Bulldog :D