Posts by Miketronic

    Hi Mike, hast du geschaut wieviel DB die AT 1000er hat, nicht dass sie für manche Strecken zu laut ist;)


    Und gibt es was neues bei dir wegen Besichtigungen?

    Extra für Dich hab ich jetzt nachgesehen, es sind 91 bzw. 95 DB (je nach Baujahr) also keine Gefahr ;)


    Die Besichtigungen habe ich vorläufig eingestellt, da wir nächste Woche an den Gardasee fahren. Die Integra kommt natürlich mit, wenn auch nur per Anhänger :D aber vor Ort wird das Auto wohl am Hotelparkplatz bleiben außer es regnet ^^


    Generell bin ich zu dem Schluß gekommen das ich mir für die Suche keinen Stress mache, weil die Angebote in AT derzeit nicht so toll sind. Es gibt viele mit wenig Kilometern, aber die Besitzer glauben anscheinend das Sie das Teil überteuert verkaufen können, nur weil sie es die letzten 4 Jahre kaum aus der Garage raus geschafft haben - Schnäppchen sind das keine!

    Laut Eurotax sollte eine CRF1000L DCT Bj. 2016 bei uns ca. 10500.- kosten und daran orientiere ich mich. Das viele die Kosten für die sauteuren Originalkoffer reinkriegen wollen ist mir klar, aber sooo toll sind die nicht das der Preis gerechtfertigt wäre, weil da habe ich von AT Fahrern so einiges gehört diesbezüglich.


    Vor ein paar Tagen habe ich eine gesehen, Zustand neuwertig, wenig KIlometer zu einem guten Preis und das sogar bei einem Händler mit 1Jahr Gewährleistung aber die war nach 2 Tagen weg , da war ich zu langsam. ;(


    Ich hab Zeit, weil derzeit hab ich ja ein gutes Fahrzeug , nur die Sitzposition passt für mich nicht wirklich. Vielleicht wird das mit der Lenkerverlegung die ich jetzt gekauft habe etwas besser.....


    LG Mike



    PS: Honda hat jetzt einen Stickerkit für die AT rausgebracht (2x rechts klicken)

    Naja, ein Fahrzeugimport wäre naturlich auch möglich, aber das Risiko so eine Reise zu machen um festzustellen das doch ein Haken daran ist, ist leider ein NO-GO, dazu müßte das Bike schon in Passau stehen :). Prinzipiell ist die verbesserte Version ab 2018 natürlich interessanter aber bei uns dank NOVA noch zu teuer.

    Ich hab schon wieder etwas Neues im Auge;)

    Der Preis ist zwar nicht unbedingt ein Schnäppchen, die Kilometer und das Zubehör schon. Scheint ein Garagenfahrzeug zu sein das der Besitzer jetzt aus Zeitmangel abgibt weil sie wirklich sehr gepflegt aussieht (und hübsch ist sie auch :D). Viel billiger sind sie in AT leider nicht zu kriegen, aber es gibt Schlimmeres wenn ich mir die Angebote so ansehe und die Händlergewährleistung ist auch ein gutes Argument.
    Werde ich mir nächste Woche ansehen, leider 3 Std. Austofahrt von mir weg, das wird ein Tagesausflug aber das stört nicht.


    LG Mike

    Hi Pinsurfer!
    Ist zwar von derAT/AS aber das Problem scheint das selbe zu sein. ich vermute schon länger das die neuen Bikes (auch die Forza 750) mit einer adaptierten Software der AT laufen weil sie alle die selben Features haben. Ich hoffe dein Englisch ist gut genug: OEM Aux lights coming on at the second start up | Honda Africa Twin Forum ansonsten hier die Kurzform:


    Es ist ein Problem mit der Steuerung der Nebelscheinwerfer. Wenn Du Nebelscheinwerfer hast die nicht richtig funktionieren, hilft inzwischen die Vorgangsweise wie in Posting #15 beschrieben.


    Es gibt aber schon ein spezielles BCU Update der Software, zumindest für die AT.

    Frag mal deinem Händler, weil in England wird es schon seit 2 Monaten eingespielt.


    LG Mike

    So, hab mir jetzt die 2016er mit 25.500 angeschaut. Sieht gut aus, aber irgendwas ist komisch, weil der Typ hat Sie vor nicht mal 1Jahr gekauft und verkauft sie schon wieder - irgendwie ist er mir ausgewichen als ich gefragt hab warum. Die Speichen waren auch schon leicht korrodiert.

    Außerdem ist mir aufgefallen das irgendwas intensiv nach heißem Kunststoff gerochen hat nach der Probefahrt, was es war konnte ich nicht feststellen- ist das normal?


    LG Mike

    Danke Gerd! Die Preise sind in AT leider höher durch die NOVA weil die gibt es in DE nicht.


    Ich habe für das erste Fahrzeug (BJ.2016) folgendes errechnet:
    9500.- laut Liste (ÖAMTC) ohne DCT

    500.- Aufpreis für DCT (neu 1000.-)

    1000.- für Extras (da ist alles dabei, schon der Schalthebel kostet ca.500.-, das Fahrwerk kostet ca. 3000.-, von den Originalkoffern gar nicht zu reden)

    --------------

    11.000.- in Summe und mehr würde ich auch nicht zahlen aber ich denke das ist vom Verkäufer eingerechnet.


    Beim zweiten Fahrzeug wird die Rechnung knapp, aber dafür 1 Jahr jünger und 1/2 soviel Kilometer, Händlergewährleistung (ja ich weiß das ist nicht viel) aber vor allem sollte es schon eine SD06 sein bei der die Kinderkrankheiten der ersten Serie behoben sein sollten, das muß ich noch herausfinden)


    LG MIke

    An alle AT CRF1000L Fahrer


    Ich will mir ein paar gebrauchte AT anschaun, was muß ich dabei beachten?
    Bis jetzt habe ich bei den Kinderkrankheiten der ersten Serie hauptsächlich Speichen (Rost) und Schalter (Lenker) gefunden.

    Morgen (Sonntag) und Dienstag will ich mir folgende Bikes ansehen:


    Gebrauchte Honda CRF1000L Africa Twin DCT, EZ: 2016, 25.500 km, 11.500,00 EUR (1000ps.at) mit Vollausstattung und besseres Fahrwerk

    Gebrauchte Honda CRF1000L Africa Twin DCT, EZ: 2017, 12.580 km, 12.290,00 EUR (1000ps.at) kostet nur 800.- mehr und ist 1Jahr jünger mit weniger Km!


    Was sagt ihr, welche wäre die bessere Wahl und worauf soll ich schaun? Was ist eure Meinung/Erfahrung?


    LG Mike

    Getestet wurde die Vorgangsweise an der NC700/750 mit und ohne DCT und Integra700/750,
    sollte aber eigentlich auch bei der X-ADV funktionieren, da ein NC Motor verbaut ist. Wenn das wer bestätigen kann dann bitte hier hinterlegen.


    Normalerweise leuchtet die Motorwarnleute (MIL) beim aufdrehen der Zündung kurz auf und geht dann aus - alles OK.

    Wenn die MIL ständig aufleuchtet ist die Kacke am dampfen - oder doch nicht?! Wer ein ODB Gerät besitzt kann sich einen Honda-Adapterstecker kaufen, es geht aber auch anders.


    Grundlegendes

    Das PGM-FI System ist mit einem Diagnosesystem ausgestattet. Wenn ein Fehler auftritt, dann schaltet das PCM die MIL ein und legt im Speicher des PCM einen DCT ab. Klingt kompliziert, aber so stehts geschrieben :D und bedeutet nix anderes als das jeder Fehler die Warnlampe (MIL) aufleuchten läßt und einen Fehlercode (DTC) speichert ;)

    Das System besitzt eine Ausfallsicherung, das bedeutet wenn ein ernsthafter Fehler am Motor festgestellt wird, dann wird ein Notlaufprogramm mit voreingestellten Sollwerten aktiv, mit dem der Motor betriebsfähig bleibt. Sollte aber ein Fehler an der Einspritzung vorliegen, wird der Motor zu seinem Schutz komplett abgeschaltet und läßt sich auch nicht mehr starten.


    Im Ernstfall
    Natürlich taucht wenn die MIL leuchtet für den Fahrer sofort die Frage auf: "WTF ist hier los?" Wenn man die Honda Reparaturanleitung liest, wird dort erklärt man bräuchte dazu ein spezielles Kabel und einen HDS-Pockettester (sauteuer), man kann den Fehlerbereich aber auch an der Blinkfrequenz der MIL (Motorkontrolleuchte) erkennen. Das Problem ist nur das bei der Blinkanzeige nicht die genaue Fehlerursache angezeigt wid, sondern nur der zugeordnete Bereich. Das kann aber für eine erste Diagnose und eventuell auch Fehlerbehhebung durch den verzweifelten Besitzer reichen.


    Wen das Problem aktuell ist
    Es blinkt die MIL sofort beim aufdrehen der Zündung, oder im Leerlauf bei ausgeklapptem Seitenständer. Während der Fahrt oder bei hochgeklapptem Seitenständer leuchtet sie nur. Schön, aber wie komme ich jetzt zur blinkenden MIL wenn sie nur leuchtet und nicht blinkten will? Dazu muß man Folgendes wissen:


    Es wird zwischem aktuellem Fehler und temporärem Fehler unterschieden, das heißt entweder besteht der Fehler noch und die Leuchte beginnt unter den vorher genannten Umständen zu blinken, oder der Fehler wurde in der unmittelbaren Vergangenheit festgestellt, besteht aber nicht mehr. In dem Fall ist zwar auch ein Code gespeichert, wird aber nach dem abdrehen der Zündung nicht mehr durch Blinkzeichen der Leuchte angezeigt sondern sie leuchtet nun ständig und erlischt dann nach einiger Zeit von selbst.


    Wie man den Code bei temporären Fehlern trotzdem ausliest

    Es wird zwar angegeben das man dazu ein spezielles Kabel braucht, wie aber mehrfach bewiesen wurde tut es eine Büroklammer auch :thumbup:.
    Dazu geht man wie folgt vor:


    1) Zündung aus

    2) DLC Stecker = 4-Polig, rot, aus seinem Steckplatz popeln (Bei der NC über der Pluspolverbindung der Batterie, bei der Integra unter der vorderen Verkleidung da wo auch die Sicherungen sind, aber auf der rechten Seite)

    3) Blindstecker abnehmen

    4) Brücke (Büroklammer) zwischen der SCS-Leitung (braun) und Masse (grün) stecken.

    5) Zündung ein und Blinkcode ablesen

    6) Zündung wieder aus - der Code bleibt gespeichert


    Der Fehlercode besteht aus zwei Teilen, dem Hauptcode für Fehlerart und/oder fehlerhafte Komponente,

    dem Nebencode für das genaue Symptom/Wert.


    Ein Beispiel

    Fehler am Drosselklappensensor:

    DTC 08 - 1 = Drosselklappensensorspannung - Unterspannung

    DTC 08 - 2 = Drosselklappensensorspannung - Überspannung

    Bei der Blinkanzeige wird nur ein genereller Drosselklappensensorfehler angezeigt (erster Teil des Codes = DTC 08 = 8 Blinkzeichen),

    man sieht aber sofort es reicht zu wissen das der TP-Sensor spinnt! 8)


    Ein Fehler im ABS wird auch durch die MIL signalisiert, aber es blinkt die ABS Lampe, die MIL leuchtet dauerhaft!


    Die Codes und ihre Bedeutung habe ich der Einfachheit halber und zum Ausdrucken als PDF ausgefertigt:
    fehlerspeichercodes.pdf

    Nachdem man endlich weiß worum es sich eigentlich handelt und ob man sich Sorgen machen sollte oder nicht,

    stellt sich die Frage ob man den Speicher löschen kann.


    Man kann den Fehlerspeicher selbst löschen!

    1) Brücke (Büroklammer) ist bereits gesteckt (siehe oben), Zündung ein

    2) Brücke entfernen (MIL leuchtet 5 Sek.)

    3) Brücke während dieser 5 Sek. wieder einstecken

    4) MIL beginnt zu blinken - der Speicher ist gelöscht!

    5) Zündung aus - Brücke raus - alles wieder zusammenbauen - fertig



    Abschlußbemerkung:

    Vorsichtshalber sei gesagt das ich natürlich keine Verantwortung übernehme wenn wer sein Bike abfackelt oder sonstwie beschädigt bzw. umstehende Personen verletzt. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied! Sollte eigentlich unmöglich sein wenn man sich an die Anweisungen hält weil es mehrfach getestet wurde.


    Ich hoffe das Ihr diese Anleitung nie brauchen werdet, aber man soll niemals "nie" sagen :D
    Mike(tronic)

    Geht so (Schönheit liegt im Auge des Betrachters :D)


    Wenn ich da eine meine GIVI Halterungen denke, die sehen aus wie ein Baugerüst....
    Naja, Hauptsache stabil! Halterungen zum abnehmen wären schön, hab ich aber noch nie gesehen, alles verschraubt, aber wahrscheinlich ist das gut so.