DCT Getriebeadaptionen zurücksetzen = neues Moped

  • Bei den BMW Boxern ist die Viskosität immer ein großes Thema. Man versucht dort mit anderen Viskosität den Rappelmotor und das hakelige Getriebe irgendwie in den Griff zu bekommen. Gerade im Sommer klappern die Motoren wie verrückt.

    Bei der Honda sehe ich da überhaupt keinen Bedarf. Der läuft bei 0 und bei 45 Grad wie eine Nähmaschine.

  • Ich habe mal ein wenig überlegt und halte es für möglich, dass die Adaptionen im letzten Jahr, während meines Urlaubs, durch die sehr verschlissene Kette verändert wurden. Die Kette war am Ende extrem starr,- der Antrieb durch schwergängig.

    Zukünftig werde ich den Adaptionsreset bei jeder Wartung an Motor und Antrieb durchführen.


    Ich meinte andere Fahrzeuge, Autos und Motorräder. Zur Honda habe ich kein passendes Tool um sie per OBD auslesen zu können.

  • Die adaption wird bei jedem ölwechsel und filterwechsel durchgeführt

  • Hallo, vielen Dank für den Hinweis über das Getriebe. Natürlich habe ich das gleich gemacht. Bei mir ging die Anzeige danach allerdings nicht auf N Stellung, trotzdem muß es wohl funltioniert haben. Bei der Probefahrt anschließend schalteten die Gänge merklich sanfter ohne ruckeln.

  • Hallo, vielen Dank für den Hinweis über das Getriebe. Natürlich habe ich das gleich gemacht. Bei mir ging die Anzeige danach allerdings nicht auf N Stellung, trotzdem muß es wohl funltioniert haben. Bei der Probefahrt anschließend schalteten die Gänge merklich sanfter ohne ruckeln.

    Bei deinem Modell erscheint das "N" erst wieder beim nächsten Start! Siehe Posting 30 und 33 !

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • Die Anleitungen zum DCT Kalibrieren für Integra 700/750 , X-ADV 750 RC95/RH10 und Forza 750 RH11
    findet Ihr jetzt als PDF zum Download unter "Dokus" im Hauptmenü beim entsprechenden Modell!


    LG Mike

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • @ 987mike und Miketronic:

    Vielen Dank für diesen wertvollen Tipp👍. Ich habe das gestern durchgeführt (RH10 mit 500km auf dem Tacho) und bin wirklich begeistert. Das DCT schaltet in allen Fahrmodi deutlich sanfter und absolut ruckfrei, kein Vergleich zu vorher. Super!


    VG Carlo

    Um die Bekloppten müssen wir uns keine Sorgen machen, die Normalen sind das Problem...

  • Eine Frage, da ich Angst habe, etwas falsch zu machen:

    Was geschieht, wenn ich etwas falsch mache? Bleiben dann die alten Werte und ich kann weiter normal fahren?

  • Bei mir hat es einige Male nicht geklappt, da die Beschreibung für mich Anfangs nicht so recht verständlich war. War aber kein Problem. Konnte ganz normal weiterfahren. Irgendwann hats dann geklappt :-)

  • Habe gestern bei KM-Stand ca. 8000 zum ersten Mal das DCT kalibriert und danach eine kleine Runde gedreht.

    Insgesamt fühlt es sich runder an, aber insbesondere das Runterschalten der kleineren Gänge ist deutlich smoother als vorher.

    Bin begeistert! Ich gehe davon aus, dass das bei den bisherigen Inspektionen nicht gemacht wurde.

  • Habe gestern abends das DCT kalibriert. Ging problemlos.

    Anmerkung: Roadsync ausschalten, da man sonst das N nicht sieht!


    Bin begeistert. Er schaltet merklich flüssiger rauf UND runter!