Gang lässt sich nicht einlegen

  • Ich hatte heute das Problem, dass ich losfahren wollte und sich der Gang an meiner 21er XADV einfach nicht einlegen lassen wollte.

    Habe des Öfteren den Start / Stopp Knopf gedrückt, aber es hat sich nichts getan.

    Habe mich daran erinnert, dass mir bei der Übergabe vom Händler gesagt wurde, dass manchmal beim Ausschalten der Gang nicht raus geht und entsprechend die X dann nicht neu gestartet werden kann.

    In diesem Fall soll man das Moped im Stand etwas hin- & herbewegen, damit der Gang dann wieder raus geht.

    Bei mir war es aber anders rum. Der Motor ließ sich starten und das Drehen am Hinterrad (aufgebockt) hat natürlich nichts gebracht.

    Habe dann ein paar mal die Zündung an und aus gemacht und plötzlich ließ sich der Gang wieder einlegen.

    Kennt einer das Problem?

  • Ich hatte das einmal kurz als es recht kalt war. Ich vermutete, dass das Öl noch zu dick war um den richtigen Öldruck fürs Getriebe aufzubauen. Einmal kurz etwas Gas gegeben und es ging.

  • Daran lag es nicht. Heute 19 Grad warm und zwei Stunden vorher war ich mit der XADV noch unterwegs…

  • Oder hattest du den Seitenränder vielleicht sogar noch ausgeklappt? Dann geht nämlich auch kein Gang rein.

    Nein, daran lag es nicht.

    Was mir noch aufgefallen ist, dass die Uhrzeit an der XADV 01:00 angezeigt hat (um 16:30 Uhr).

    Bei der Fahrt zwei Stunden vorher war noch alles in Ordnung. Kann Zufall sein… oder irgendwelche elektronischen Bauteile haben verrückt gespielt.

  • Unterspannung würde ich dann behaupten.
    Im Winter bin ich aufgrund des Wetters seltener gefahren und hab auch nicht nachgeladen. Da hatte ich mal so komische Phänomene, dass ich die Sitzbank nicht öffnen konnte und ständig die Verbindung zum Keyless verloren ging.

    Die Gute scheint da etwas empfindlich zu sein.

  • Habe heute schon wieder 01.00 Uhr in der Zeiteinstellung auf dem Display gehabt und auch die Spracheinstellung war auf englisch.

    Angesprungen und Gang einlegen hat aber funktioniert.

    Die Spannungsprüfung hat 12,49 V ergeben. Jetzt hängt die XADV am Ladegerät.

  • Das ist mir gestern nach dem Tanken auch passiert. Ich hatte nach einer Tour von ca. 150 KM im 1. Gang die Zündung ausgeschaltet, aufgebockt und getankt.

    Ich musste danach erst ein paar Meter schieben, Zündung an - aus - an, dann ließ sich der 1. Gang einlegen.

    Auch mein Händler hatte mich bei der Übergabe (vorgestern) darauf hingewiesen, dass das vorkommen kann.

    Hat also nichts mit Batteriestatus oder Temperatur zu tun.

    Mit freundlichen Grüßen

    Udo

  • Das ist mir gestern nach dem Tanken auch passiert. Ich hatte nach einer Tour von ca. 150 KM im 1. Gang die Zündung ausgeschaltet, aufgebockt und getankt.

    Ich musste danach erst ein paar Meter schieben, Zündung an - aus - an, dann ließ sich der 1. Gang einlegen.

    Auch mein Händler hatte mich bei der Übergabe (vorgestern) darauf hingewiesen, dass das vorkommen kann.

    Hat also nichts mit Batteriestatus oder Temperatur zu tun.

    was hat er als Ursache genannt und was will er dagegen unternehmen ?

  • Er sagte nur, dass das vorkommen kann. Den Grund kennt er nicht.

    Ein Kunde hatte ein anderes Bike mit dct zum Händler transportieren lassen, weil er ein ähnliches Problem hatte.

    Da war aber noch ein Gang eingelegt, der nicht raus ging. Daher war kein Motorstart möglich.

    Die haben ein paar mal Zündung an - hin- und her geschoben - auf „N“ gedrückt - Zündung aus - Zündung an - …

    Nach einigen Durchgängen dieses Procederes war der Leerlauf drin und die Karre konnte gestartet werden.

    Scheint also ein bekannter „glitch“ beim dct zu sein, der sich aber regelmäßig einfach beheben lässt.

  • Na zumindest haben wir den identischen Händler bzw. Verkäufer in Köln.

    Und vielleicht betrifft das ja nur X-ADVs die von diesem einen Händler in Köln verkauft werden? :-)))

  • Hatte ich bein 2018er nicht und jetzt beim 2020er auch zum Glück noch nicht!


    Danke auch das es etwas mit der Software der neueren Modelle zu tun hat und würde es reklamieren!

    DCT funktioniert normalerweise problemlos - gibts ja schon länger bei Honda...


    Gruß Eddie

  • Von dem Problem habe ich schon gelesen, scheint aber sehr selten vorzukommen. Honda empfiehlt deswegen auch vor dem Abstellen des Motors immer zuerst in den Leerlauf zu gehen. Besonders kritisch ist es wenn die Batterie schon etwas schwach ist, dann ist nicht mehr genug Saft für den Stellmotor des DCT vorhanden wenn die Lichtmaschine keinen Saft liefert (kann aber auch zufällig passieren das etwas hakt).
    Abhilfe schafft nur die Zündung aus - und wieder einzuschalten und dabei das Hinterrad zu bewegen während der Schaltvorgang stattfndet. Die Infos habe ich aus NC/AT Foren.


    LG Mike

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • Kann auch ggf. mal wieder das Öl Thema sein!

    Dennoch bei mir ebenfalls noch nie vorgekommen.

    nach`m Kundendienst inkl Ölwechsel hatte ich das Phänomen auch ein paar mal beim Versuch los zu fahren.

    Erst durch aus + wieder einschalten konnte wieder der 1. Gang eingelegt werden


    wenige Tage später hatte ich einen Kurztermin wg Reifenwechsel - > DCT-Reset wurde durchgeführt - Fehler war keiner hinterlegt

    ich werde mal beobachten ob damit das Problem dauerhaft behoben ist