Honda RoadSync

  • Ihr habt Probleme :saint:

    Da brauche ich mir bei meinem ollen RC95 keine Gedanken machen. Draufsetzen, starten, losfahren und genießen. Zum navigieren gibt's ein TomTom :)

  • Ich nutze es im Moment nicht weil ich mir ein Zumo XT2 gegönnt habe und es liebe...

    Aber fürs iPhone gibt es das Update im Store.

    Habe es installiert und die App fragt auch ob sie die Richtungspfeile anzeigen soll, oder war es nur die Info dass es das tun? ?(


    Ich habe es installiert aber bisher nicht getestet.. weil ich es eben nicht verwende.... habs nur drauf falls ich spontan navigieren muss und das Navi daheim liegt :thumbsup:

  • Ich hab's jetzt auch mal ausprobiert und ein bisschen rumgespielt.


    Ich sag mal als Notlösung zur Navigation ok. Es gibt keine Möglichkeit die Art der Route auszuwählen, geschweige denn wird einem die Route überhaupt angezeigt. Also reine Glücksache wo es lang geht.
    Bei den POIs, wie z.B. Tankstellen, wird ohne Sinn und Verstand angeboten. Die Vorschläge liegen weder entlang der Route, noch grob in der Himmelsrichtung.


    Als Mediaplayer wird bei IPhone nur Apple Musik angeboten und da funktioniert die Steuerung überhaupt nicht. Weder Play-Pause noch nächster Titel.

    Die Wiedergabe funktionierte nur wenn ich sie am Handy gestartet habe. Völlig witzlos!

    Als ich dann aus dem Musik Menu zur Navigation zurück gesprungen bin, hat die Wiedergabe gestoppt und konnte auch nicht wieder gestartet werden.

    Spotify, welches ich nutze, wird garnicht unterstützt.


    Wetter: Da kann ich auch in den Himmel gucken. Temperatur zeigt das Moped eh an.


    Ich bleib dabei,- der Schrott ist für Honda unwürdig und ist auch gleich wieder deinstalliert worden. Keine Lust mich damit rumzuärgern.

  • der Schrott ist für Honda unwürdig

    völlig richtig.

    Schon allein der notwendige Google account und man muss permanent online sein, sind für mich ein absolutes NoGo.

    Die eigene Musik vom Handy? geht nicht.

    Die eigene Navi-App? geht nicht.


    ... geht nicht will ich nicht!


    SMS diktieren und lesen geht! aber das will ich nicht!

  • Es funktioniert überraschend gut.

    man will doch aber auch die Route sehen und vor allem individuell anpassen, gerade beim Motorrad fahren.

    In x Metern abbiegen und dann irgendwie dem Ziel näher zu kommen hatte ich in den 90ern schon. Funktionierte auch, geht aber mit heutiger Rechenleistung deutlich besser. Siehe diverse Android Apps wie Kurviger, Calimoto und natürlich best of all OsmAnd.


    Fazit: die verfügbaren Android Apps sollten eigenständig auf dem Display steuerbar sein, und das auch vollständig offline.

  • Bin in den neunziger Jahren europaweit LKW gefahren. Telefon wenn überhaupt an den Grenzen ohne Netz.

    Navi = Fehlanzeige, ich habe es immer wieder geschafft ans Ziel und nach Hause zu kommen.

    Notfalls Karte raus oder fragen.

    Mein bisher einziges Navi ist von 2013, aktuelle Karten für ganz Europa und funktioniert immer noch.

    Meinen Shoei Neotec 2 hatte ich beim Kauf das Senna SRL gegönnt, bis aufs Handy sehr inkompatibel.

    Musik hören habe ich mir abgewöhnt, lenkt vom Verkehr ab.

    Meine Freunde haben sich immer mal wieder das neuste Navi gegönnt und sich über die Verschlimmbesserungen gefreut. Zum Beispiel das Display war dunkler, die Auflösung schlechter usw.

    Jetzt versuchen sie ihren Schrott auf den Tacho zu projizieren. 🥱

    Für Technikfreaks und am Umsatz unbeteiligte Tester, genau der Playground.

    Und Achtung, jetzt kommt es wieder: die einfache aber gut ablesbare und mich mit allem Wichtigem versorgende Anzeige des Alten X , reicht völlig.

    Manchmal ist weniger Meer 😎

    Sonnige Grüße aus Samos 🌞🐬🌴🐚🍤


    Klugheit hat den Vorteil sich dumm stellen zu können, andersrum ist es bedeutend schwieriger.

  • Nutze eigentlich ein TomTom Navi, habe aber vor 1 Woche mal die App TomTom Go fürs Smartphone ausprobiert und muss sagen, das funktioniert richtig gut, inkl. Anzeige von Baustellen, Unfällen, Staus und dazu passende Umleitungen. Routenplanung mache ich mit TomTom MyDrive am PC, oder unterwegs mit Tablet oder Smartphone. Auch sind kurvenreiche und bergische Strecken vorwählbar und Autobahn abwählbar. Kostet 20€/Jahr, finde ich aber ok.



  • Um schöne kurvige Strecken zu finden nutze ich auch das TomTom Go. Toll ist auch die Leiste an der Seite, die alle gewünschten POIS entlang der Route anzeigt. RTT funktioniert auch richtig gut.

    Was schöne Strecken angeht steht es Calimoto und kurviger in nichts nach.

    Das Garmin XT hab ich fest am Moped. Schöne Strecken findet das Ding garnicht. Das taugt höchstens zum schnell irgendwo hin kommen.
    Das XT ist optisch schön, auch das UI, guter Bildschirm, aber für einen Mediaplayer zu teuer, denn Motorrad- Navigation ist nicht das Ding von Garmin. Das Teil fährt genau da lang wo auch die ganzen Dosen fahren, will ich nicht!

  • ...

    Navi = Fehlanzeige, ich habe es immer wieder geschafft ans Ziel und nach Hause zu kommen.

    Notfalls Karte raus oder fragen.

    ...

    Es geht doch dabei nicht darum ans Ziel zu kommen, sondern auf schönen Wegen ans Ziel zu kommen.

    Ohne Navi hätte ich viele tolle Strecken garnicht entdeckt.

  • Gut Mike, der eine braucht es dafür, ein anderer nicht.

    Habe Kurviger oder Calimoto noch nie dafür benutzt.

    Wenn wir alle gleich sind, wäre es ja langweilig 😉


    Klugheit hat den Vorteil sich dumm stellen zu können, andersrum ist es bedeutend schwieriger.

  • Scooter369 war kein Vorwurf. Ich dachte ich gebe damit die Meinung der Mehrheit der Motorradfahrer wieder.


    Da man bei Roadsync keine Vermeidungen angeben kann würde es mich interessieren, ob das Navi dann über die Autobahn führt.

    Weiß das jemand?

  • Hallo, es ist zumindest entspannter vorne auf dem Display (in der Stadt) zumindest, die nächste Straße lesen zu können, ob es nach rechts oder links geht. Ich mag es nicht im Helm Gequatsche, ausser mein eigenes😁, zu hören.

    Bin gespannt, wie es Überland wird.

  • Handyhalterung kommt für mich noch nicht in Frage, erst wenn ich mir sicher bin, dass die nicht meine Kamera darin schrotten. Ich weiß, Zweithandy usw., ich bin froh, dass es das Update gab.

  • Heute hatte ich die neue RoadSync App getestet. Funktioniert ja grundsätzlich. Hatte auf Google Maps Zwischenziele gespeichert. Nach dem ersten Zwischenziel (in Maps auf "Weiter" gedrückt) wird die Navigation leider nicht mehr über das Honda Display angezeigt, schade.