Mopeds im Stau

  • Soeben gelesen. Langsam erlaubtes Durchfahren/schlängeln für Mopeds finde ich gut.


  • In Österreich schon - ist mein letzter Wissensstand

  • In Österreich schon - ist mein letzter Wissensstand

    Leider sind die vorgeschriebenen Umstände dafür selten gegeben:


    § 12 Absatz 5 StVO lautet: "Müssen Fahrzeuge vor Kreuzungen, Straßenengen, schienengleichen Eisenbahnübergängen und dergleichen angehalten werden, so dürfen die Lenker einspuriger, später ankommender Fahrzeuge nur dann neben oder zwischen den bereits angehaltenen Fahrzeugen vorfahren, um sich mit ihren Fahrzeugen weiter vorne aufzustellen, wenn für das Vorfahren ausreichend Platz vorhanden ist und die Lenker von Fahrzeugen, die ihre Absicht zum Einbiegen angezeigt haben, dadurch beim Einbiegen nicht behindert werden."

    Der Oberste Gerichtshof hat im Verfahren gegen einen Radfahrer einen seitlichen Abstand von 1,40 Metern als "ausreichend" eingestuft. Davon ausgehend kann man vermuten, das es für einen Motorradfahrer sogar mehr sein muss. Ein OGH-Urteil oder Präzedenzfall bezüglich Motorrad gibt es bisher leider nicht.


    Pressetext:https://bit.ly/2PFBWTi

    Die gelebte Praxis sieht natürlich anders aus ;)

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • Ist aber aus gutem Grund nicht erlaubt.

    Hallo,


    gutem Grund? Ich sehe das nicht ein. Es ist absoluter Unfug, dass ein Mopped Schlange stehen muss, wenn genügend Platz ist. Habe ich oft in Deutschland gesehen und mich darüber aufgeregt wie der arme Mensch seinen Stau abrackern muss. Auch noch bei Regen oder brutaler Hitze.


    Eine Sache ist extrem-Slalom fahren, eine andere ist es sich ganz gemächlich durchzuschlängeln ohne igendjemanden oder irgendwas zu gefährden. Es gibt genügend Situationen die wesentlich gefährlicher sind.


    Immerhin ist es weitgehend, ausser in Deutschland, erlaubt oder wenigstens tolleriert, solange man nicht negativ auffällt. Tatsächlich regen sich in anderen Ländern die Autofahrer nicht auf, ganz im Gegenteil, sie ziehen zur Seite um Platz zu machen, denn sie haben Verständniss.


    Gruss

    Alex

  • Und immer wieder gibt es Autofahrer - wenn dich dich im Rückspiegel sehen - die Lücke dann zumachen.


    Weitere tolle Idee in Österreich:

    Elektroautos sollen die Busspur nützen können, Motorräder - mit Ausnahme in Wien - nicht.

  • Das mit den Busspuren in Wien für Motorradfahrer erinnert leider an einen politisch-bürokratischen Schildbürgerstreich.
    Die bisher freigegebenen Spuren sind Ausnahmegenehmigungen, da eine generelle Regelung eine Gesetzesänderung in der STVO zur Folge hätte, die bisher niemand in Angriff nehmen wollte. :thumbdown:

    So setzt jede Genehmigung einen riesigen Verwaltungsaufwand voraus, den man bekannterweise eher scheut. Die Behörde prüfte im Einzelfall, ob eine Busspur für Motorräder frei gegeben werden kann oder nicht. So muss gefahrloses Überqueren der Straße für Fußgänger möglich sein, auch darf die Lärmbelästigung für Anrainer nicht steigen. Relevant sind weiters die Breite der Fahrstreifen, die Anzahl der Einmündungen sowie die Lage und Ausführung der Parkstreifen.


    Das heißt aber andererseits, das eine generelle Genehmigung für E-Autos genau diese Gesetzesänderung nötig machen würde. Dabei könnte man natürlich die Motorräder mit einbeziehen, aber wie hieß es so schön in der österr. Radiosendung "Der Watschenmann", in der ein fiktiver Kalif verkleidet durch die Strassen ging und die Bürger von Bagdad (stellvertretend für Wien) nach Misständen befragte und dabei jedes mal auf die Frage "Warum wird das nicht geändert?" immer die Antwort bekam: "In deinem Lande vielleicht, oh Fremdling, aber bei uns in Bagdad..." ^^

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • Moin.

    Das mit dem durchfahren des Staus ist ja schon seit langen Thema und wurde meines Wissens nach 2009 und 2019 vom Bundestag abgelehnt.

    Auf der anderen Seite sieht man es im Rest von Europa durchaus pragmatischer:


    Das stundenlange Warten in Hitze oder Kälte führt zum Ermüden des Motorradfahrers und schafft dadurch erhebliche Gefahren. In Österreich wurde vor mehr als zehn Jahren eine gesetzliche Regelung eingeführt, die das vorsichtige Vorbeifahren am stehenden Verkehr erlaubt; das Befahren des Pannenstreifens ist in Österreich dagegen auch für Motorradfahrer verboten. Auch in anderen Staaten wie Frankreich, Italien, Niederlande oder Großbritannien ist das Durchschlängeln im Stau gängige Praxis und bleibt ungeahndet. In der Praxis wird ein Vorbeifahren zwischen Fahrzeugschlangen im Stau nicht zur Anzeige gebracht. Dennoch besteht eine erhebliche Rechtsunsicherheit, die sich dann auswirkt, wenn es zum Unfall kommt. Rechtsklarheit soll eine Legalisierung des Vorbeifahrens schaffen, wie von verschiedenen Seiten gefordert. Quelle: ADAC


    Da ja sonst irgendwie alles in Europa im Bereich 2-Rad so geregelt wird, dass es "für alle" gilt und viele Änderungen unserer Führerscheinregelungen aus dem Europäischen Süden gekommen sind, wäre es doch schon, wenn man hier auch mal gleiches Recht für alle hinbekommen würde. Bei der Affenhitze fahre ich vorsichtig durch - viele Autofahrer machen Platz. Wenn sich alle an die Rettungsgassen-Regelung halten würden, wäre das gar kein Problem.


    Leider ist das aber genauso wie bei Lärm und Geschwindigkeitsüberschreitung.

    Wenn die ersten Idioten wider mit Volldampf durch die Rettungsgasse gezimmert sind, wird es mit Sicherheit für immer verboten....


    Glückauf aus dem Pott

    (Mit Stau kennen wir uns aus)

  • Wir sollten die Entscheider in Lederkombis packen und bei nur 30 Grad mal für 20 Minuten auf einen Parkplatz stellen.

    Wir haben keine Lobby in Berlin und damit auch keine vernünftige Reglung für die Staudurchfahrt.

    Es würde reichen bis zur nächsten Ausfahrt zu dürfen.

    Französische Autofahrer machen für Zweiräder immer vorbildlich Platz, warum geht es dort ?

    „Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon.“


    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • Wir haben keine Lobby in Berlin und damit auch keine vernünftige Reglung für die Staudurchfahrt.

    Es würde reichen bis zur nächsten Ausfahrt zu dürfen.

    Französische Autofahrer machen für Zweiräder immer vorbildlich Platz, warum geht es dort ?

    Das Problem ist, wie sollte man solch eine Regelung rein rechtlich absichern? Das ist schlicht unmöglich.


    War auch schon zweimal auf Korsika und da in Ajaccio im Stau unterwegs. Kein Mopedfahrer würde sich da im Stau einreihen, da geht es immer in der Mitte durch...

    Habe da aber auch schon mehr als zweimal Rollerfahrer auf der Seite liegen sehen, die wollten wohl einfach nur zu schnell durch.


    Hier in Berlin bin ich auch immer vorsichtig unterwegs, im Stau fahre ich nur in der Mitte durch, wenn der Verkehr so gut wie zum Stillstand gekommen ist.

    Und dann auch nur sehr dezent mit moderatem Tempo. Die meisten Autofahrer machen da auch gerne Platz.

    Grüße Frank

  • Wir sollten die Entscheider in Lederkombis packen und bei nur 30 Grad mal für 20 Minuten auf einen Parkplatz stellen.

    Wir haben keine Lobby in Berlin und damit auch keine vernünftige Reglung für die Staudurchfahrt.

    Es würde reichen bis zur nächsten Ausfahrt zu dürfen.

    Französische Autofahrer machen für Zweiräder immer vorbildlich Platz, warum geht es dort ?

    Es wird im 21. Jahrhundert keiner gezwungen bei 30 Grad in einer Lederkombi zu fahren. Es gibt auch sehr gute Sommer-Textilbekleidung. Wie wird eigentlich gegenüber Fahrzeughaltern, die keine Klimaanlage in ihrem Fahrzeug haben argumentiert? Dürfen die dann auch langsam an den Klimaanlagen-Besitzern vorbeifahren? 😉

  • Das Problem ist, wie sollte man solch eine Regelung rein rechtlich absichern? Das ist schlicht unmöglich.

    Womit wir wieder in Deutschland wären - wenn es nicht explizit erlaubt wird, ist es verboten...

    Es ist egal, was die Leute hinter Deinem Rücken reden - solange sie die Fresse halten, wenn Du Dich umdrehst...


  • @Dieter 2008

    Nein, die können das Fenster öffnen und sind vor direkter Sonneneinstrahlung durch das Dach geschützt...


    Bei unseren Reisen durch Europa haben wir die Erfahrung gemacht dass bei einem Stau die Autofahrer gerne Platz machen wenn sie ein Motorrad im Rückspiegel kommen sehen - besonders auch die LKW-Fahrer sind da sehr tolerant. Einzig in Österreich und in Deutschland gibts immer (wenige) Querulanten welche absichtlich ganz dicht machen und dann wild gestikulierend hupen wenn man es doch an anderer Stelle vorbeischafft. Und wenn im europäischen Ausland jemand mal im Stau dicht macht hatte er meist ein "D" am Kennzeichen... was solls. :rolleyes:


    Ich wünsche euch eine staufreie Saison.


    Gruß Eddie

  • Genau so sieht es aus, Eddie.

  • @Dierter 2008:

    1. Gebe ich Eddie recht. - Auto Fenster aufmachen, Lüftung auf Vollgas etc.,

    2. Welches Auto hat denn heute noch keine Klimaanlage. Das sind vermutlich deutlich unter 10 %.

    3. Auch wenn Du kein schwarzes Ledercombi anhast, ist es kein Zuckerschlecken im Stau mit dem 2-Rad. Komisch, geht das nahezu überall nur nicht in D/A/CH


    Es ist auch im übrigen in der Schweiz verboten! Da gibt es einen "tollen" Paragraphen der da heisst: "Verlassen des Platzes". Der ist immer anwendbar, wenn grad nichts anders anwendbar ist.

    Die spinnen die Römer, äääh die Schweizer, Österreicher und Deutschen Gesetztesheinis.... , in Spanien z.B: gibt es z.B. vor Ampeln extra Fahrraum für 2-Räder, damit die vorfahren können und sich dann ganz vorne an die Ampel stellen können.


    In der Schweiz würden sich Dich vermutlich knapp vorsichtig ausgedrückt ermorden, wenn Du das machst.

  • Moin Paul, am Lago fahre ich grundsätzlich so. :mt: Allerdings alle anderen auch. Mag am italienischen Einschlag liegen.haha

  • Nebenbei bemerkt: ich habe die interessante Erfahrung gemacht das eine dicke Lederjacke bei Hitze angenehmer ist als das Textilzeug. Woran das liegt kann ich nicht sagen.

    Leider haben irgendwelche Gremlins meine Jacke im Winter enger gemacht so das sie nicht mehr passt ;)

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • Du armer, gibt es die Viecher auch bei euch??(:X(

  • Stau bei der Hitze ist scheiße, aber bei unseren Autofahrern

    hab ich Respekt an denen vorbei zu fahren, oder dass so ein

    Depp einfach die Tür aufreißt.