Reifen für den X-ADV

  • Habe mitbekommen, daß die BT AX41, A41, AX41S und AX41T schon mal verwechselt wurden. Habe Bridgestone mal angeschrieben. Vllt. können die aufklären, ob es den grobstolligen AX41 Aventurecross in 160/60-15 und 120/70-17 gibt.

  • der hintere Bridgestone AX41S hat rd 6.000 km* gehalten, der vordere Reifen (Dunlop Mutant) ist für weitere km gut (derzeit rd 8.000 km gelaufen + da geht noch was)


    Mit dieser Kombi war ich im Fahrbetrieb sehr zufrieden, daher wurde es hinten erneut der nicht sonderlich langlebige BS AX41S, der Dunlop Mutant ist gut / unterhält bei rd 70 km/h mit freundlichem singen + hält ausreichend lange - > auch der wird nachgekauft.


    *wurde wg Urlaubsfahrt gewechselt, in der Heimat hätte ich den noch etwas länger gefahren


    aktueller Stand der Dinge: der vordere Dunlop Mutant hat im stino Alltag rd 10.000 km durchgehalten, der hintere Bridgestone AX41 S brachte es auf 8o rd 9.000 km


    beide Reifen wurden erneut nachgekauft, wobei mich die Laufleistung des Bridgestone überrascht hat. Der erste Reifen hielt bzw hätte wohl nicht so lange durchgehalten und der Bridgestone AX41 S  hat auch sonst nicht den Ruf sonderlich langlebig zu sein

  • nachdem die o.a. pdf von Bridgestone wohl nur temporär frei gegeben wird nachfolgend nochmals


    die sog. Serviceinformation (früher Reifenfreigabe) Bridgestone-Reifen für den X-ADV -> https://moto.permission.jfnet.…BS_Serviceinformation.pdf


    einen AX41 gibt aber auch hier nicht - weder für die Standard 17 Zoll Größe vorne, noch für den exotischen 15 Zöller am Hinterrad

    Wieso freigegeben? Es muss nur die Reifengröße stimmen und der Lastindex/Geschwindigkeit.

  • Wieso freigegeben? Es muss nur die Reifengröße stimmen und der Lastindex/Geschwindigkeit.

    es ging mir um die im Beitrag 563 eingestellte pdf von Bridgestone die nun nicht mehr funzt - > "Ein Fehler ist aufgetreten!" (edit: jetzt auch in diesem Beitrag korrigiert)

    daher wurde die Serviceinformation (früher Freigabe genannt) von Bridgestone mit Beitrag 568 nochmals eingestellt.


    Diese Serviceinformation listet im Prinzip alle von Bridgestone erhältlichen Reifen für den X-ADV auf - > die Frage war ja, ob es den AX41 für den X-ADV gibt

  • Ob die alle den Fehler machen?

    Leider ja.


    War im Januar auf der Messe Motorradwelt Bodensee.

    Habe die Herren von Bridgestone gefragt gibt es was neues Reifentechnisch für den X-ADV 750.

    Antwort nein.

    Hab dann gestern meinem Kontakt bei Bridgestone eine Mailanfrage gestellt. Er ist aber im Wohlverdientem Ruhestand( das sei Ihm gegönnt ) hat die Mail weitergeleitet.


    Hier die Antwort



    Dann wäre das auch geklärt.haha

  • Bei den bescheuerten Bezeichnungen von Bridgestone ist das allerdings auch kein Wunder.

    Es gibt ja auch noch den TW152, der genauso aussieht wie der AX41T. Es stehen sogar unterschiedliche Bezeichnungen auf der Flanke.

    Da soll sich einer auskennen.

  • Mal ein kurzer Bericht bezüglich Pirelli...

    Ich habe jetzt zwei Sätze verbraucht. Der erste Satz war vorne Angel GT, hinten Diablo Rosso Scooter. War im Vergleich zu den vorherigen gröberen Reifen performancetechnisch jedenfalls ein riesiger Fortschritt. Der Satz hat von August 23 bis März 24 gehalten, etwa 6000km.

    Zweite Märzwoche habe ich Diablo Rosso 3 vorne und Diablo Rosso SC hinten drauf gemacht. Die sind jetzt fertig, etwas mehr als 2000km 😳.

    Kleben wie Sau, machen super Spaß, aber das ist extrem.

    Ich weiß jetzt auch nicht mehr weiter....

    Ein Reifenabo und ein Klappbett beim Reifenhändler vielleicht?

  • Mein Satz Dunlop Roadsmart III hat jetzt 9000 km gelaufen, mit 2,4 bar vorne, 2,6 bar hinten und Wilbers Fahrwerk. Habe mir einen "runden" Fahrstil angewöhnt.

    Restprofil vorne: 1,7 mm

    Restprofil hinten: 2,3 mm

    Das Fahrverhalten hat sich nur unwesentlich verändert. Für mich ein guter Reifen für den Alltag und lange Reisen onroad.


    Werde jetzt für die kommende Reise noch mal einen Satz Pirelli Scorpion Rally STR aufziehen, um auch eine Offroad-Option zu haben. Bin mit dem orig. Fahrwerk den Pirelli STR schon gefahren und er hat vorne etwa 9500 km und hinten etwa 6000 km gehalten. Ich will jetzt mal ausprobieren, ob vor allem der hinteren Pirelli STR mit dem Wilbers-Fahrwerk länger hält (besserer Bodenkontakt, weniger Schlupf?).

  • Ich lass mir demnächst beim 36.000er Service meinen dritten Satz Pirelli Scorpion STR Rally aufziehen.

    Original Satz: 8.500 km (Juli 21 bis März 22)

    1. Satz Pirelli: 14.000 km (März 22 bis März 23)

    2. Satz Pirelli: 13.500 km (März 23 bis Juni/Juli 24; bei 36.000 km)

  • Das Problem ist, dass ich durch die Diablos jetzt richtig versaut bin.
    Diese Präzision und Haftung in maximaler Schräglage macht echt süchtig. Dagegen waren alle bisherigen Gummis echt Holzreifen. Hab wieder einen Satz bestellt 🤦🏻‍♂️

  • Das Problem ist, dass ich durch die Diablos jetzt richtig versaut bin.
    Diese Präzision und Haftung in maximaler Schräglage macht echt süchtig. Dagegen waren alle bisherigen Gummis echt Holzreifen. Hab wieder einen Satz bestellt 🤦🏻‍♂️

    Die Pirally ;) sind vom Grip an sich ja auch ok aber andere können das besser. Ich habe vorne gefühlt noch 90% Profil und am Rand ist schon nichts mehr da.