Posts by Joe

    Ok, vergesst es. Ich muss ja mit dem Teil klarkommen. Habe bereits mehrere Tests (Videos) gesehen und gelesen und war bei der Probefahrt selbst sehr positiv überrascht, genauso wie 2018 beim X-ADV, den ich niemals kaufen wollte. Habe heute ein gutes Angebot bekommen und zugeschlagen. Es gibt nun mal unterschiedliche Geschmäcker, werde hier aber nichts mehr dazu Posten, wenn es so negativ aufgenommen wird :thumbdown:

    Noch mal zum Thema "Typveränderung", ... bin gerade auf dem Trip, mich ggf. von meiner Aprilia Dorsoduro 1200 zu trennen und mir die neue Kawasaki Z900 zuzulegen. Das neue 2020er Model finde ich recht ansprechend und technisch, wie auch elektronisch, wurde sie auf den aktuellen Stand gebracht. Habe sie kürzlich probegefahren und das Teil fährt richtig gut. Sehr handlich und neutrales Einlenk- und Kurvenverhalten. Sogar der Charakter des 4-Zylinder Reihenmotor gefällt mir, obwohl ich ja seit Jahrzehnten eher auf V2-Motoren stehe. Wäre erst mein zweites 4-Zylindermotorrad nach der Kawasaki Z550F. Die neue würde natürlich noch ein wenig "individualisiert" werden.

    Hallo Joe,

    schreib mal bitte, wie Du das mit dem 1. Gang gemacht hast, damit dieser eingelegt bleibt nach dem Abstellen des Motors.

    Ich kriege das nicht hin, die Steuerung wirft mir den Gang immer raus ( Seitenständer und Zündschloss).


    Vorab vielen Dank!

    Schwarzwaldmax hat es im Post #35 exakt beschrieben. Um das Hinterrad im Stand zu blockieren, gibts ja die Handbremse.

    11:45 Uhr, mein Außenthermometer zeigt 17°Cund es ist sonnig. Da werde ich gleich mal ne kleine Runde durchs Bergische Land drehen :mt:

    Mein 2. Motorrad Anfang der 80er, war eine Yamaha SR500. Die musste man sogar noch mit einem Kickstarter antreten. Da war nix mit E-Starter, ABS, DTC, geschweige denn "keyless go". Ein ehrlicher, luftgekühlter Einzylinder 4-Takt mit 500ccm, 2 Ventile die ich selbst eingestellt habe und ein Vergaser, fertig. Einzige Elektronik war Batterie, Zündspule, Beleuchtung, Hupe und was soll ich sagen, das Ding fuhr trotzdemhaha


    ... hat mich mal bis nach Marokko und zurück gebracht :thumbup:

    Tatsächlich ist das "keyless go" ein Feature des X-ADV, was mir damals, als ich vor der Entscheidung stand mir einen anzuschaffen, nicht gefallen hat.


    Zum Thema Batterie muss ich auch noch was zum Besten geben, falls es noch nicht jedem bekannt ist, hat aber eher mit einer schwachen Batterie zu tun:


    Hatte nach längerer Standzeit im Winter mal eine schwache Fahrzeugbatterie und wollte den X-ADV starten - es tat sich nichts, nicht mal ein schwaches Dehen des Anlassers. Auch konnte ich den X-ADV kaum noch schieben, weil der erste Gang drin war. Ich war es gewohnt, den X-ADV auszumachen, ohne den Leerlauf einzulegen, da beim einschalten der Zündung ja immer automatisch der Leerlauf eingelegt wird, nicht jedoch bei schwacher Batterie und natürlich war nicht daran zu denken, den X-ADV mit eingelegtem Gang zu starten, also musste zuerst die Baterie geladen werden, damit die Automatik den Leerlauf einlegen und der Motor gestartet werden kann. Vielleicht steht das ja in der Betriebsanleitung, aber welcher richtige Mann liest sowas schon :S:


    Fazit: Leerlauf rein vor dem ausschalten der Zündung, wenn das Fahrzeug länger steht, sonst bekommt man den X-ADV nicht mehr gestartet, wenn die Batterie zu schwach ist, um den Leerlauf beim einschalten der Zündung automatisch einzulegen.

    Ich bin froh, dass mein Galopper einen stinknormalen Schlüssel besitzt, der für alle Schlösser am Fahrzeug gilt. Mich würde das Keyless System überfordern.


    Angefangen von: in welcher Tasche ist der Schlüssel jetzt wieder?, warum spingt das Möppi nicht an? Am Kilt Schalter liegt es diesmal nicht... bis: ist das Fahrzeug aus?, ist der Schlüssel aus?, fährt das Fahrzeug ohne mich weg? Fragen über Fragen bishin zu schlaflosen Nächten. :D


    Gruß voyager

    haha ... tja, man wird nicht jünger und die Technik entwickelt sich weiter. Irgendwann kommt man nicht mehr hinterher mit der Entwickliúng, aber dann bin ich in Rente und die jungen Leute sollen mal machen 8)

    Jetzt warst du es, der seinen Beitrag geändert hat, während ich geschrieben habe ... sollte kein an dich gerichteter "Fingerzeig" sein ;(

    ... und ja, ich gebe Dir Recht, es gibt "dumme" Menschen. Gut das deinem X-ADV nix weiter passiert ist.

    Man kriegt ja nicht mit, wenn jemand gerade dabei ist zu antworten und manchmal fällt mir noch was ein, was ich ergänzen möchte:rolleyes:. Wir sollten bei Gelegenheit mal, wenn Corona vorbei ist, zusammen ein Bier trinken gehen und das "ausdiskutieren" smilie_trink_035.gif ;)

    Schlechten Leseverständnis? Du hast deinen Beitrag Bananenbieger , direkt auf meinen Post geschrieben und dich in deinem Beitrag nicht auf irgendeinen Artikel bezogen, also wie soll das bei mir ankommen? Mit Nutzung der Zitatfunktion, hättest du dich direkt auf den Beitrag/Artikel beziehen und dieses "Missverständnis" vermeiden können. Aber gut, wir sollten nicht weiter darauf herumreiten und zum Thema zurückkehren.

    Mir musst Du das nicht erzählen. Wenn Du meine Beiträge ließt Scooter369, wirst Du feststellen, dass diese sachlich, möglichst hilfreich und nie beleidigend sind. Wenn ich aber wegen eines neutralen und sachlichen Beitrages grundlos Idiot, dumm und faul genannt werde, sollte ich das zumindest kommentieren dürfen und nicht ich dafür zur Räson gerufen werden!

    ... die Zeitgenossen, die entweder zu faul sind, ihre Anleitung zu lesen (Idioten), trotz des Wissens nicht nutzen (Faulpelze) oder die schlicht zu doof sind - diese müssen also vor sich selbst respektive ihrer eigenen Faulheit oder Dummheit geschützt werden.

    :thumbsup: du mich auch ... schön wenn man hier solch sachliche und hilfreiche Beiträge lesen darf, weil man sich auf Grund des nachweislich nicht sicheren "keyless go", zusätzlich mit Schlössern und einem "FOB-sicheren" Schlüsseletui absichert. Hm, es gibt mir zu denken, dass es offensichtlich Leute gibt die wissen, worüber ich mich informiere und was ich lese und mich so gut kennen, dass sie behaupten können, ich wäre ein Idiot, dumm und faul. Deutlicher kann man es nicht ausdrücken.

    Auf wenigstens Mitte/Ende August hoffe ich auch. Habe Anfang des Jahres für die 1. Septemberwoche, eine Woche Südtirol (Jenesien) gebucht und es wäre schön, wenn ich das nicht auch noch canceln müsste ;(


    Ganz so schlimm ist es ja nicht für die, die z. B. die Alpen, Pässe und schöne Bergseen vor der Tür haben und fahren dürfen, nicht wahr Herr Dolderbaron ;). Aber auch ich kann mich nicht wirklich beklagen. Habe zwar nicht die Alpen vor der Tür, aber das Bergischen Land, Sauerland, Siegerland, der Westerwald und die Eifel sind ja auch nicht so übel, mit ein paar Hügeln, Wäldern, Seen und Talsperren :thumbup:

    Von "keyless go" war ich noch nie überzeugt, aber der X-ADV hat es nun mal.


    Wenn ich den X-ADV nur mal kurz abstelle, ohne ihn im Blick zu haben, nutze ich zusätzlich sowas: Grip Lock (blockt Bremse und Gasgriff). Habe es "damals" auf einer Messe gekauft und der Verkäufer hat in einer Demo versucht, das Schloss durchzusägen, was ihm in "wenigen" Minuten nicht gelang und er hat sich wirklich angestrengt. Das Grip Lock ist aus Kunststoff, mit flexiblen Stahlseilen durchzogen. Auch aufhebeln scheint nicht so einfach zu sein. Mal eben "im Vorbeigehen" das Lenkradschloss knacken und den X-ADV wegschieben funktioniert nicht. Auch wenn "keyless go" überwunden wird, ... gasgeben und wegfahren geht nicht, ohne das Grip Lock zu knacken.


    Ansonsten benutze ich eine Alarm-Bremsscheibenschloss, wenn der X-ADV mal an "offentlichen" Plätzen steht, vor allem im Urlaub, wo ich ihn nicht im Blick habe und zusätzlich noch ein Abus Faltschloss, wenn es am Hotel keine Garage gibt und der X-ADV über Nacht draußen steht. Übertrieben? Auch wenn der X-ADV versichert ist, würde ich ja gerne MIT ihm wieder nach Hause kommen, vor allem im Urlaub und Platz für ein Schloss mehr, sollte ja kein Problem sein :)

    Habe ja "bis zuletzt" gehofft, meine geplante Slowenien-Kroatien-Toskana-Reise vielleicht doch noch am 22. Mai antreten zu können, aber nun hat sich das wohl endgültig erledigt, da wir ja nach neustem Stand bis zum 14. Juni aus "touristischen Gründen" nicht aus Deutschland ausreisen können und es in anderen europäischen Ländern eher noch pronlematischer ist einzureisen, ganz zu schweige von der Ansteckungs- und Verbreitungsgefahr des Covid-19 Virus. Meine Autozugverbindung Düsseldorf > Innsbruck, Innsbruck > Düsseldorf ist eh schon eingestellt, wie auch viele andere Verbindungen bis zum 26. Juni. Zum Glück habe ich den ÖBB-Autozug und die Fähre nach zähem hin und her nun doch kostenfrei stornieren können, sowie alle reservierten Hotels :(. Auch mein Besuch des Bike-Events "Glemseck 101" am 5.+6. September, fällt wegen "Corona" ins Wasser, da die Veranstaltung nun abgesagt wurde. Deutschland hat ja auch schöne Ecken, nur wenn die Hotels geschlossen sind, kann man eine mehrtägige, oder gar mehrwöchige Reise auch vergessen. 2020 ist kein schönes Jahr, in jeder Beziehung, aber ich will nicht jammern, ... andere haben sicher gravierendere Probleme als nicht verreisen zu können. Hoffe, dass wir alle mit nur "einem blauen Auge" durch die Pandemie kommen und nächstes Jahr wieder voll durchstarten können! :sun2: :mt:


    In diesem Sinne, allen einen schönen 1. Mai :)