Posts by Miketronic

    Kommt ein Mann zum Rabbi und sagt: "Rabbi, ich habe den Wunsch ewig zu leben. Was soll ich tun?"
    Sagt der Rabbi: "Ganz einfach, Du musst nur heiraten!"
    Darauf der Mann: "Werde ich dann ewig leben?"
    Rabbi: " Nein, aber der Wunsch vergeht!"


    haha

    WET-Protect ist angeblich ein sehr zuverlässiges MIttel um Elektrik und Elektronik (Relais, Stecker, Schalter, Platinen usw.) wirkungsvoll vor Feuchtigkeit zu schützen. Ist eine Empfehlung aus einem NC-Forum. Wird auch bei Booten eingesetzt. Mal sehen ob es irgendwo im Zubehörhandel entdecke, weil die Versandkosten sind mir zu hoch.


    Sicher interessant für Ganzjahresfahrer!


    · Feuchtigkeit und Nässe wird unterwandert - die elektrische Leitfähigkeit bleibt erhalten

    · Kurzschlüsse durch Feuchtigkeit werden verhindert

    · Verhindert Kriechströme

    · Beseitigt feuchtigkeitsbedingte elektrische Fehlfunktionen zuverlässig

    · Hohe Kriechfähigkeit durch die geringe Dichte der Flüssigkeit

    · Lange Schutzwirkung - sogar bei mechanischer Belastung ( bis zu 1 Jahr )

    · Schützt Metalle bestens vor Rost

    · Emulgiert nicht mit Wasser

    · Ausgezeichnete Schmiereigenschaften bei mechanischen Anlagen

    · Greift keine Materialien an

    · Rückstandsfrei entfernbar

    · Bei Temperaturen von -30 bis +150 Grad einsetzbar

    · Vorbeugend einsetzbar

    · Direkt nach Nässeeinwirkung zur Reparatur einsetzbar


    Aussehen: klar / flüssigFarbe: dunkelbraunDichte bei 20° C (gem. DIN 53217): ca. 0,84 kg/lViskosität bei 20° C (Brookfield / SP1 / 100U): ca. 95 mPaFlammpunkt (Bulkware): 54° CFilmstärke: 4–7 µmDurchschlagfestigkeit: ca. 200 kV / cmSalzsprütest (DIN EN ISO 9227): < 140 Stundentemperaturbeständig: -50° C bis +210° C100% Wirksamkeit garantiert: -30° C bis +130° C

    Frage mich immer wieder, warum es eigentlich keinen Bremskraftverstärker am Motorrad gibt.

    Gäbe es diesen könnte man ja mit dem Zeigefinger bremsen. Das wäre super!!!

    Also ernsthaft:

    Warum gibt es den Bremskraftverstärker oder ähnliche Konstruktionen nicht?

    Rüste mal deine Bremsleitungen auf Stahlflex um (wirklich alle) und nimm weiche organische Beläge. Ich hab das bei meiner Tmax gemacht und konnte mit einem Finger bremsen - mehr brauchts wirklich nicht.

    Kühlflüssigkeit sollte man eigentlich öfters wechseln und altes erst gar nicht mehr einfüllen, schon wegen dem Schmutz. Da geht es nicht um den Frostschutz sondern darum, das alte Kühlflüssigkeit Bläschen bilden kann (siehe Kavitation), die das Flügelrad der Wasserpumpe und andere Teile beschädigen können. Honda gibt z.B. bei der Integra ein Wechselintervall von 3 Jahren an.


    LG Mike

    Hab heute eine interssante Meldung der Wiener Polizei zum Thema Auspufflautstärke gelesen.
    Beachtenswert ist das Verhältnis Autos zu Motorrädern.


    "Wen in Wien beim Halt an der roten Ampel schon einmal der Verdacht beschlichen hat, dass das Nebenfahrzeug ungewöhnlich laut ist, ist wohl richtig gelegen. Denn die Beamten der Landesverkehrsabteilung haben heuer bereits 280 motorisierten Vehikeln die Zulassungstafel abgenommen, da die Auspuffanlagen defekt, manipuliert oder falsch eingesetzt und damit bei weitem zu laut gewesen sind.

    Exakt 220 Automobile und 60 Motorräder wurden bis Samstag seit dem Jahreswechsel in der Bundeshauptstadt erwischt, das ist mehr als ein Gefährt pro Tag, teilte die Landespolizeidirektion am Sonntag in einer Aussendung mit. Die Bandbreite ist dabei recht groß – vom kleinen Fiat 500 bis zum teuren Sportwagen fand sich alles darunter. Anzeigen gab es in diesem Zeitraum sogar noch mehr: Denn manche Kennzeichenbesitzer drehten wieder auf laut, nachdem sie ihre Nummerntafel zurückerhalten hatten."


    Wer den ganzen Artikellesen möchte: https://www.derstandard.at/sto…l-wegen-laerms-ab?ref=rec


    LG Mike

    Beim Voyager kam leichter Sägezahn mit dem Metzler Roadtec ab ca. 6000 km

    und die Dame fährt sehr moderat !

    Oje, wenn ich Ihren Fahrstil mit meinem vergleiche, dann fürchte ich werden meine mit 6000Km aussehen wie Zahnräder - ich glaube ich sollte ein paar Fahrstunden bei Ihr nehmen beim nächsten Treffen, vielleicht kann ich noch etwas Contenance bei Ihr lernen. ^^

    Musste unlängst feststellen das meine neuen Metzler ROADTEC™ 01 ganz leichte Sägezahnbildung zeigen an den Flanken, und das schon nach ca. 3000Km. Eindeutig am Vorderreifen vom Bremsen und am Hinterreifen vom Gasgeben in den Kurven. Ich glaube ich muss mal meine Fahrweise überdenken... ?(


    LG Mike

    hallo jimmi!

    ich bin auch von der tmax auf die integra umgestiegen. das dct ist auch das was mich am meisten begeistert.
    man kann die beiden scooter nicht wirklich vergleichen, es sind 2 verschiedene welten - aber ich hab es bis heute nicht bereut.

    lg mike

    Nachdem das LED-Licht meiner Integra 750 viel zu hoch eingestellt war und ich alle Fahrzeugscheinwerfer gerne nach meinen Vorstellungen selbst einstelle, hab ich das Fahrermanual studiert und bin aber nicht wirklich schlau geworden daraus. Die Zeichnung dazu ist leider zu schematisch.
    Nach einigem hilflosem Gefummel in dem in der Abdeckung dafür vorgesehenen Loch habe ich die Verkleidung demontiert und das ist dabei rausgekommen:


    So sieht es von unten aus und beim Pfeil befindet sich die Öffnung zum ansetzen des Kreuzschraubenziehers:



    Daneben ist noch eine mögliche Position, die ist aber nur zugänglich wenn die Verkleidung unter dem Scheinwerfer
    demontiert ist. Man sieht hier aber sehr schön die Zahnscheibe:


    Und so geht's: Kreuzschraubenzieher und Zahnscheibe funktionieren zusammen wie ein Kardanantrieb


    Um die Stelle bei Bedarf auch unter der Verkleidung wieder zu finden, habe ich sie mit weißem Lack markiert!


    Ich hoffe das Irgendjemand irgendwann dieses Posting liest und es hilfreich findet ^^


    LG Mike

    Wir sind auch gut nach Hause gekommen. Die tschechische Autobahn D1 ist zwar voller Baustellen, aber bei 80Km/h mit dem Anhänger fällt das kaum ins Gewicht.


    @ Roland & Isolde: Schade das Ihr nicht dabei gewesen seid, wir hatten uns schon auf euch gefreut - auf alle Fälle gute Besserung!

    Das Treffen war wie man so sagt: "Klein aber fein" und daher sehr schön. Wir haben die paar Tage sehr genossen.

    Hier noch ein paar Fotos: https://www.dropbox.com/sh/2d3…I1HmKQK1sBceVhB7YjGa?dl=0


    Liebe Grüße an alle,
    Mike & Regina