Ein Neuer aus dem Odenwald

  • Hallo X-ADV-Freunde,

    ich habe mich gerade angemeldet, weil ich nach längerem Suche hier ein aktives Forum mit X-ADV-Benutzern gefunden habe und hoffe mich hier gut austauschen zu können.

    Ich komme aus der Nähe von Heidelberg und wohne inmitten des Kurvenparadieses des Odenwalds. Ich bin noch 57 Jahre alt und habe in den etwas mehr als 40 Jahren motorisierter Zweiraderfahrung 40 verschiedene Bikes und Moppeds gehabt. Zuletzt wollte ich aus 2 mach 1 machen, d.h. im Herbst habe ich Hypermotard und Tmax verkauft und wollte mit eine X-ADV zulegen. Dem Vorhaben kam eine Triumph Scrambler 1200 XE dazwischen, aber einen Roller wollte ich als 2. Fahrzeug dennoch. Nun habe ich mir gestern den neuen X-ADV bestellt und bekomme ihn hoffentlich in 6 Wochen.

    Grüße

    Arian

  • Auch von mir. Glückwunsch und herzlich willkommen im Forum.

  • Herzlich Willkommen und Glückwunsch zum neuen X-ADV!

  • Hallo X-AdvEos!
    Willkommen im Forum!


    Grüße aus Bad Vöslau / AT

    Mike

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • Hallo Arian:hello:,

    auch von mir herzloiches Willkommen:Congra:, hier im Forum:daumenhoch:, und viel spass beim fahren:Cool3:, deines Neuen:Bravo_2:.

  • Meiner Neuer ist da, gestern abgeholt und die ersten 150 km absolviert. Erfahrungsbericht und Eindrücke folgen. Mir gefällt er, dunkle Scheibe, Lenkerendenspiegel und Akra in schwarz kommen noch.

    Gruß

    Arian

  • Kleines Fazit nach 300km:

    Die einen sagen "das Beste aus zwei Welten", die anderen "nichts Halbes, nichts Ganzes". Da gehöre ich zu der ersten Gruppe. Mein Vergleich aus der Rollerwelt ist mein Letzter, ein Tmax 530.

    Abholung war am Donnerstag bei schlechten Wetter, da hätte ich die Griffheizung bereits gebrauchen können, die war aber noch nicht geliefert und verbaut. So konnte ich auf dem Heimweg erst mal Sitzposition und Wetter/Windschutz testen. Meine Beine kriege ich ganz gut unter (Schrittlänge 96cm, 1,95 m groß), Füße stehen leicht nach außen, da gewöhnt man sich dran. Der Abstand der Kniee zur Bugverkleidung ist besser als beim Tmax und ausreichend. Bei hochgestellter Scheibe bin ich ein paar cm zu lang, da die Verwirbelungen mich im Helmbereich treffen. Aber bei Regen den Kopf ein bisschen einziehen, dann passt das. Eine längere Scheibe kommt mir nicht dran, eher die etwas kürzere Sportscheibe von Puig, wenn lieferbar. Die Sitzposition ist insgesamt aufrechter aber entspannter als beim Tmax.

    Das DCT, der Motor und das Ansprechverhalten der verschiedenen Modi ist spitze und bedarf keines weiteren Lobes. Zuhause habe ich dann erst mal das Fahrwerk auf mein Gewicht (knapp 100 kg) eingestellt, vorne volle Vorspannung, hinten 8 oder 9 (von 10), nur erreicht man halbwegs den richtigen Negativfederweg und verhindert ein zu frühes Aufsetzen, was ich auf den teilweisen doch schon recht zügigen Fahrten bei uns im Odenwald nicht erleben musste. Ein Hinderniss ist man mit dem X-ADV bei weitem nicht, da ist eher beim Motorrad als beim Roller und eine weitere Steigerung ggü. dem Tmax.

    Beim ersten Tanken die positive Überraschung, dass - wie auch bei Anderen - der BC mehr anzeigt als der errechnete Verbrauch. Bei angezeigten 3,9 Ltr/100km, verbrauchte er errechnet 3,7 Ltr/100 km und ist damit mehr als einen halben Liter sparsamer als der Tmax. So gesehen geht dann auch der relativ kleine Tankinhalt völlig in Ordnung, weil man auf der Landstrasse 300km + schafft.

    Apropos Modi: Für ruhiges Cruisen ist der Standardmodus sehr angenehm, beim "Angasen" passt Sportmodus. Für flotte Fahren im Überlandmodus habe ich mir den User-Modus mit P=voll und D=3/4 eingestellt, so liegt man vom Fahrgefühl zwischen Sport und Standard.

    Auf die Honda App und die Konnektivität bin ich in einem anderen Tread bereits eingegangen. Jetzt freue ich mich über die weiteren anstehenden Fahrten und die geplanten Veränderungen.

    Gruß

    P.S.: Noch ein Abschluss zum Thema grüßen und gegrüßt werden. Mir ist aufgefallen, dass ich bald mehr gegrüßt werde als wenn ich mit meiner Triumph Scrambler unterwegs bin. Grüße ich wiederum auch Rollerfahrer, schauen die mich nur fragend an. Das scheint bei dem Rollerklientel nicht so üblich zu sein.

    Arian