E- Mobilität im Allgemeinen

  • Ich, du musst gehen Peter. Aber bitte vorher die Briefe und Schlüssel von deinen Moppeds vorbei bringen. :D

    Ach bleib weg - Du liebst mich doch nur wegen meiner Motorräder...


    :cry:

    Es ist egal, was die Leute hinter Deinem Rücken reden - solange sie die Fresse halten, wenn Du Dich umdrehst...


  • Und bei 200Nm Drehmoment kannste gleich mal ein Monatsabo für Hinterreifen mitbestellen.

    Die Schnellladung (tanken) mit 6,7 km/min braucht laut Herstellerangabe also 1 Std. für eine volle Ladung, um dann wieder gut 2 Std. fahren zu können, wenn man denn nach ~150km Landstraße eine passende Ladestation findet und die "versprochene" Ladeleistung erreicht wird, ansonsten 63,5km pro Std. = 6:18 Stunden.


    25000,-€ kostet das gute Stück ohne Extras.

    Das mit dem Monatsabo ist Blödsinn - du fährst schließlich nicht ständig Knallgas (ich zumindest nicht).

    Mein Vorgängermodell hatte auch nicht gerade schlappe 180 Nm und der Pirelli Angel GT2 hat 12.500 km gehalten.

    Mit der Hälfte wäre ich auch zufrieden gewesen. Die neue kommt wohl mit dem sportlichen Pirelli Corso Rosso 3, der wird nicht so lange halten.


    Am Schnelllader lade ich auf der Landstraße für gewöhnlich nach 1 Stunde Fahrt ca. 15 Minuten. Das finde ich erträglich.

    Vollgas (bzw. Strom) auf der Autobahn Kilometer reißen ist aber Grütze, das geht nicht. Habe also nichts gegen 120er Tempolimit ;-)


    Spaß kostet. Alleine für die OZ Schmiedefelgen lege ich knapp 2500 drauf ;-)

    Eine Harley kaufst du aber auch nicht, weil sie dich günstig von A nach B bringt.

    Wenn ich es mir nicht leisten wollte, würde ich einen gebrauchten Japaner aus der 1990ern fahren. Zuverlässig und billig...

    Der X-ADV ist übrigens auch überteuert und trotzdem fahren wir ihn … ;-)

  • Hey Marcus, wie warste mit dem GT 2 zufrieden?

  • Der X-ADV ist übrigens auch überteuert und trotzdem fahren wir ihn …

    Wenn man nach 2 Jahren wieder einen neuen kauft bestimmt. Wer ihn 3-6 Jahre oder länger fährt, hat einen sparsamen qualitativ hochwertigen Allrounder.

    Meine Meinung :)

    „Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon.“


    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • off-topic:


    12500km? Da werden wir wohl keine "Tourenfreunde" Marcus ;). Der Angel GT2 hat mich auf der Dorsoduro 1200 (130PS/115Nm) entäuscht, aber das ist nur mein Empfinden. Habe kein Vertrauen zu dem Reifen aufbauen können. Feedback und Eigendämpfung haben mir nicht gefallen, aber vielleicht passte der Angel auch einfach nicht zur Dorsoduro. Gehalten hat er bei mir knapp 6000km und ich fahre auch kein Knallgas, jedoch so, dass ich Spaß habe, aber auch immer im Bereich ohne Gefahr des Führerscheinentzugs. Der Reifen, der mir ab den ersten Metern das beste Vertrauen gegeben hat, war der Conti Sport Attack 3, aber auch der Road Attack 3 war klasse.

    Quote

    Die Laufleistung des Pirelli Angel GT 2 soll bis zu 12.000 Kilometer betragen. Hierzu muss gesagt werden, dass sowas möglich ist, jedoch nur, wenn man absolut nie ans Gas geht. Da der Reifen sehr sicher ist und auch Spaß macht, sind es bei sportlichen Fahrern rund 6000 Kilometer. Wer es stets brennen lässt, wird kaum mehr wie 4000 Kilometer schaffen. In der Regel sind es aber 5000 Kilometer, auch wenn man gerne etwas schneller in den Kurven unterwegs ist. (Quelle: https://bikereifen24.de/pirelli-angel-gt-2-test/)

    "Billig" ist der X-ADV nicht, aber hochwertig und wenn man ihn wie ich neu für 9990,-€ bekommt, auch nicht überteuert. Vergleicht man die verbauten Komponenten des X-ADV mit denen der NC-Serie wird man feststellen, dass der höhere Preis vielleicht "hoch" aber durchaus gerechtfertigt ist (Doppelscheibenbremse vorne, Upsite-Down-Gabel einstellbar, Aluschwinge, Speichenräder ...). Auch beim Fahren spürt man die Hochwertigkeit des X-ADV.


    Ist aber eigentlich das falsche Thema hier, sorry!

  • Hey Marcus, wie warste mit dem GT 2 zufrieden?

    Der GT2 hat mir gut gefallen - vom Anfang bis zum Ende.

    Für schwere Sporttourer eine gute Wahl.


    Als nächsten hatte ich den Michelin Road 5 GT aufgezogen, da fehlen aber durch den Verkauf die Langzeiterfahrungen.

    Erster Eindruck war aber sehr gut … :-)

  • off-topic:


    Der Angel GT2 hat mich auf der Dorsoduro 1200 (130PS/115Nm) entäuscht, aber das ist nur mein Empfinden. Habe kein Vertrauen zu dem Reifen aufbauen können. Feedback und Eigendämpfung haben mir nicht gefallen, aber vielleicht passte der Angel auch einfach nicht zur Dorsoduro.

    Ich denke, die Dorsoduro ist zu leicht für den GT2.

    Die Esse wiegt ja locker einen Zentner mehr ;-)

    Ich würde den GT2 auf ZZR 1400 & Co. fahren, schwere Sporttourer.


    Und streckenmäßig ist der Norden sicherlich reifenschonender als deutsche Mittelgebirge, wenn man nicht gerade Vollgastests auf der BAB fährt ... ;-)

    Es hat sich jedenfalls noch niemand beklagt, dass ich zu bummelig unterwegs bin.

    Mit den Leuten unseres lokalen Forums, die Landstraße auch mit 160 ballern, fahre ich aber aus Eigenschutz nicht mit ;-)

  • Mit den Leuten unseres lokalen Forums, die Landstraße auch mit 160 ballern, fahre ich aber aus Eigenschutz nicht mit ;-)

    ... ich auch nicht. Am liebsten sind mir kurvige Landstraßen, auf denen man mit 70-110km/h die Reifen auf die Kante bringt und dazu braucht man Vertrauen zum Reifen, ... geht sicher auch mit einem E-Motorrad, wenn es denn Kurven gibt ;)

  • aber ein ganz schöner Trümmer. Dafür leidet

    wohl auch der Komfort. Sitzfläche wie ein Brett.

    Da braucht man auch keine grosse Reichweite

  • Naja - schön ist anders.

    Das ist weder futuristisch, noch elegant.

    Sieht aus wie ein Selbstversuch - hingeholzt.

    Vielleicht puristisch, für den, der es mag.

    Warum können E-Mobile - egal welche - nicht einfach normal aussehen?

    Bei E-Bikes funktionier das doch auch....

  • Und noch was neues:

    Leider alles nur Pendler-Spielzeuge - bisher keine weiteren keine ernstzunehmenden Motorräder.

    Als Pendler ist man mit einem E-Scooter besser bedient ;-)


    PS: meine neue Energica müsste in 2 Wochen da sein, freue mich schon sehr :-)

  • Hier mal eine allumfassende Betrachtung von Wasserstoffauto`s und warum sie nicht kommen.



    meine Wasserstoff Erfahrungen: klick

  • Tot gesagte leben länger.

    Alles braucht seine Zeit.

    Die Elektroautos vor 10 Jahren hatten die gleichen Schwierigkeiten.

    Vor Jahrzenten konnten sich nur reiche Länder Raumfahrt leisten.

    Und jetzt ? siehe SpaceX

    Abwarten und Mopped fahren.;)

    „Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon.“


    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • Post by Joe ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Wenn ich noch 10 - 14 Jahre Mopped fahre, bin ich zw. 71 und 75.

    Das wäre dann 2035.

    Puh, gut wenn man rechtzeitig alt wird.:D


    Ok Spaß bei Seite, je mehr Druck gemacht wird desto innovativer werden die Hersteller.

    Was mir immer noch nicht in den Kopf will, woher kommt die benötigte Energie und wo werden alle ohne Stress laden/tauschen können.

    Schau mer mal

    „Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon.“


    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.