Reifen für den X-ADV

  • ist der Dunlop besser als der Bridgestone, brauch für Sommer auch Neue

    @scooter 369 Du hast doch auch schon beide gefahren.

  • black530

    Ja Harry, ich finde ihn besser.

    Für das was ich mich traue ist er sehr gut.

    Hohe Laufleistung und wenig Verwerfungen auf der Lauffläche, guter Grip.

    Bin kein Regenfahrer, deshalb kann ich dir nicht sagen wie er sich bei Nässe verhält. ( wenn's Nass wird bin ich ein Schisser;))

    „Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon.“


    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • So, dieser Satz Reifen hat auch das zeitliche gesegnet. Ein wenig ist noch drauf, aber für die Tour durch den Harz in der übernächsten Woche hätte es in keinem Fall mehr gereicht. Da das Kontrollaufkommen im Harz recht hoch sein soll, lassen wir das lieber.


                     


    Ich habe mich jetzt entschlossen, die Fraktion zu wechseln weg von den "Adventure Reifen" hin zu den Sporttourern.

    Der Satz Mixtour hat schlussendlich gut 6500 km Durchgehalten, dann war das Hinterrad in der Mitte fast auf den TWI und das Vorderrad hätte noch für gut 1000 km gereicht, aber der Wechsel auf Michelin Pilot Road 4 ist gestern passiert. Erste Runde gestern Abend gefahren und sehr zufrieden - trotz mäßigen 17 Grad ganz schnell Reifentemperatur wie im Hochsommer. Stabiler geradeauslauf und sehr agiles Handling. Wenn der jetzt bei Nässe noch so gut ist, wie alle behaupten, muss er nur noch lange halten - wir werden sehen. Die Road 4 machen sich auch optisch ganz gut.


          


    Ich bin in den fast 50.000 Km nun beim 8. Satz Reifen angekommen - Fazit:


    Die Serienreifen sind entwicklungstechnisch schon ein paar Tage alt, können nix besonders gut, machen aber alles mit ohne eklatante Fehler und haben bei mir immer 8500-9500 km gehalten. Vorne sind die Flanken schnell weg, aber das kennt ihr ja - hinten hält immer etwas länger.

    Das habe ich dann mit 4 Sätzen "erfahren" und war eigentlich nie wirklich unzufrieden, aber mit anderen reifen geht halt mehr.


    Erster Versuch:

    Der AX 41 S sah sehr besonders aus, läuft schön und hat als "Regenreifen-Ableger" auch Vorteile bei Scheißwetter - aber da fahren wir ja nicht so häufig.

    Wendig ist er und zügig ums Eck geht auch. Deutlich agiler als die Serie. Er begleitet einen aber immer mit einem singenden Geräusch wegen des Profils (das kann nerven) und ist leider schon nach 5200 km fertig - nix für die Strecke.


          


    Zweiter Versuch:

    Der Dunlop Mixtour sieht etwas martialisch aus, läuft aber ruhiger, als der Trailwing und ist besser bei Nässe. Ich kann mit dem Mixtour auch besser Schräglagen fahren, als mit dem Trailwing - warum auch immer. Insgesamt hatte ich gehofft hier auch auf 9000 Km Laufleistung kommen zu können, aber da war jetzt 2500 km vorher Schluss. Auf der CB 500 X meiner Tochter hält er länger - das liegt in keinem Fall am Fahrstil sondern bestimmt nur an den 48 PS...


         


    Satz Nummer 8 ist jetzt mal was ganz anderes und ich bin gespannt, wie sich der Pilot Road 4 schlägt.

    Mein Sohn hat den Nachfolger Road 5 auf seiner NC750 X und die Dinger sind wie doppelseitiges Klebeband ohne dabei wesentliche Verschleißerscheinungen aufzuweisen. Die NC ist mit den Reifen gebraucht gekauft, jetzt sind 7000 eigene Km drauf und noch ist das Profil nur halb weg.

    Wir werden sehen...


    Ansonsten im Westen nix neues.

    Bleibt gesund und vor allem Unfallfrei, jetzt wo das gute Wetter kommt und alle, die zu Hause wegen Corona und Wetter auf dem Sofa fast angewachsen sind sich jetzt auf die Straße stürzen - Das ist hier bisweilen wie der Massenstart beim Marathon...


    Glückauf!