Posts by ralfr

    bist du nicht und ich denke, du hast meinen Beitrag missverstanden - ich habe sicher nicht dich damit angesprochen -> daher stand da ganz oben eigentlich "vorab" :)

    anschließend habe ich "zu deiner Frage" geantwortet - und nichts davon war unfreundlich gemeint. Sorry, sofern es nicht so bei dir ankam


    ja, mein Händler verhält sich sehr kooperativ und die Abmachung dass der Schaden (auf Garantie) in der kalten Jahreszeit behoben wird, wurde vor vielen Monaten vereinbart

    Inhalt diese threads sollte ja eher die Qualität Honda / Japan und nicht die Vertragshändler sein


    du hattest die Bridgestone AX41T Reifen auf der AT? Bei meinem Vertragshändler wurden die bei besonders kurzer Laufzeit auf Garantie getauscht

    vorab: ich bedauere diesen Post hier - hätte ich gewusst, dass hier Händler aufgrund eines Bildes diffamiert / verleumdet werden ... nur weil das eigene Weltbild zusammenbricht sofern Honda mal was nicht so gut macht


    zu deiner Frage: nein, da wurde nix zusätzliches montiert. Alles Original


    das gegenständliche Plastikgedöns der Kategorie einfach hält (sofern mans justiert) auch ein paar km Probefahrt stand, aber die üblichen Belastungen beim fahren führen über kurz oder lang zum gezeigten Istzustand - das hatte ich so bereits mit Beitrag 3 be- und geschrieben


    seit heute steht das Fahrzeug beim Händler. Dort bemüht man sich das zu beheben - auf Garantie + kostenfrei


    wir haben beim Forza 750 + X-ADV (RH11 + RH10) mittlerweile den 3. Rückruf aufgrund sicherheitsrelevanter Mängel, im großen Honda Forum finden sich durchaus weitere Kritikpunkte (Forza 750) hinsichtlich Qualität ...
    nur weils ne Honda ist ist es zwar oft, aber nicht immer fehlerfrei

    Dein Händler hat sicher Angestellte die, wie wir alle, mal Fehler machen. Das hat doch nichts mit Seriösität zu tun. Dass der Chef da bei Übergabe nicht selber nochmal um jedes Moped kriecht glaub ich sofort.
    Ein Fehler,- viel mehr ist hier nicht passiert. Das wird jetzt behoben und gut ist es.
    Du darfst jetzt wieder runter kommen 😉

    ok, ich gebs auf

    zudem: die Plastikbauteilchen sitzen sehr wohl am richtigen Platz und diesbezüglich ist auch nix falsch zusammen gebaut. Warum sie dort aber nicht wirklich Halt finden / sich nicht dauerhaft fixieren lassen wird nun Aufgabe des Händlers werden


    Wahnsinn, was man sich heutzutage selbst als guter Händler alles anhören / bieten / unterstellen lassen muss

    Es ist ganz einfach die Teile so falsch wie bei dir zusammen zu stecken. Es richtig zu machen ist etwas aufwendiger, aber ich wette keines der Teile hat einen bleibenden Schaden und sie müssen nur richtig zusammen gefügt werden.

    so isses halt von Honda montiert + angeliefert worden - darum gings hier mal


    und mein Händler kann da nix dafür - der darf den Mist jetzt ausbaden / den Fehler suchen / beheben und hoffen, dass ihn Honda dafür auch adäquat abfindet


    und sich dafür hier auch noch öffentlich diffamieren lassen ...

    Deine mäßigen Karosserie-Passformen sind an irgendeiner Stelle menschliches Versagen, nicht mehr, nicht weniger. Vielleicht ist jemand dagegen gedonnert, wir wissen es nicht.


    Hätte dein Händler eine ordentliche Qualitätskontrolle und Übergabeinspektion gemacht, dann hätte es spätestens dort auffallen und behoben werden müssen.


    Unsinn - einfach mal die Beiträge lesen

    da steht u.a. auch, dass man die Teile so zusammenschieben / manipulieren kann, dass es für ein paar Momente optisch passt

    zudem: wann immer dass auch behoben wird -> es bleibt eine mäßige Bauqualität


    nochmals: das ist Verunglimpfung + üble Nachrede ggü meinem seriösen Händler

    Ich bin jetzt in 1,5 Jahren 33000km mit dem RH10 gefahren, keine Probleme, nur die beiden Aktionen gleichzeitig abhandeln lassen.
    Deswegen bitte ich um Verständnis, wenn ich in das Klagelied der Honda Qualität nicht einstimmte 😏


    ich bin mit der RH10 rd 15.000 km gefahren - ebenfalls keine Probleme. Das ändert aber nix an mäßigen Karosserie-Passformen

    und wenn das dann das Klagelied ist - na dann ....


    heute ist auch das Anschreiben von Honda zum Rückruf gekommen - der Rückrufgrund wurde hier im thread schon beschrieben.


    Abhilfe lt Schreiben Honda:


    der mechanische Teil des Lenkschlosses wird ausgetauscht. Man wird gebeten sich unverzüglich an den Vertragshändler zu wenden und einen Termin zu vereinbaren.

    Es ist davon auszugehen, dass nicht überprüfte Fahrzeuge nach der 3. Erinnerung zwangsweise still gelegt werden (KBA)

    Aber dein HH macht schlechte Arbeit. Siehe deine Bilder.


    Bei Honda ist auch nicht alles Gold.


    Rückrufe haben alle Hersteller.

    nein, macht er nicht ! Ganz im Gegenteil

    wie bereits geschrieben wurde mein Fahrzeug vor wenigen Monaten so von Honda so geliefert + mein Händler wird das nun auf Garantie beheben


    das dafür mein Händler verantwortlich sei, ist eine unwahre Behauptung / Verleumdung

    Also mir persönlich ist es lieber wenn sich ein Hersteller zu seinen Fehlern bekennt und Sie nicht totschweigt und gleich großangelegte Rückrufaktionen macht.


    Das spricht eigentlich für Honda finde ich wenn man dort sofort reagiert!


    ich fahre seit rd 70.000 km Honda 750er

    Mir sind die Qualitäten quer durch die Baureihen bekannt - daher meine ggf naive Annahme, dass in einem fahrzeugspezifischen Forum auch ein Austausch / Infos über die nicht ganz so guten Dinge möglich sei, ohne dass man(n) im 2. Halbsatz wieder ein Loblied auf Honda anstimmen soll


    schön, wenn Honda auf Mängel reagiert / bzw reagieren muss*, noch schöner sofern bessere Qualität wie bei RH11 / RH10 gebaut / geliefert werden würde - mMn entspricht die nicht dem üblichen Honda-Standard


    wer den "alten" X-ADV (RC95) besitzt, verbessert sich diesbezüglich eher nicht



    * Rückrufe


    Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass Hersteller von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen das KBA informieren müssen, sollte es Anhaltspunkte dafür geben, dass ihre Produkte eine Gefahr für die Fahrzeuginsassen oder andere Verkehrsteilnehmer darstellen.


    Hinweise auf mangelhafte Produkte erhält das KBA darüber hinaus auch von Verbraucherinnen und Verbrauchern, Behörden, Versicherungen und aus den Medien. Informationen über bestätigte Gefährdungen werden elektronisch zwischen den EU-Mitgliedstaaten ausgetauscht und so den zuständigen Behörden im Ausland sowie Verbraucherinnen und Verbrauchern zugänglich gemacht.


    https://www.kba.de/DE/Themen/M…krufe/rueckrufe_node.html

    Ich finds gut, dass die Rückrufaktion übers KBA läuft und überwacht wird.

    Bei BMW werden viel ernsthaftere Dinge vertuscht bzw. nicht gemeldet oder heimlich beim Service erledigt. Beispiel Luft in der Hinterradbremse, Rost am Kardanantrieb, undichte Bremssättel usw.


    Besser wäre es natürlich ohne, das Aktionen notwendig werden. Aber man hat bei Honda wenigstens ein Auge auf die Qualität und reagiert angemessen und schnell.


    sicher, dass der gegenständliche Mangel beim KBA hinterlegt ist ?

    meine Suche ergab zwei Rückruf-Aktionen. Der aktuelle Fall war / ist (noch) nicht gelistet


    Nr. 1: Fehlerhaft verlegter Kabelbaum kann durchscheuern und zum Ausfall des Motors während der Fahrt führen = KBA Referenz­nummer 011206 (vom

    25.10.2021)


    Nr. 2: Aufgrund einer verringerten Drehzahl beim Anfahren des Fahrzeugs kann es zu einem Leistungsabfall kommen = KBA Referenz­nummer 011380 (vom 25.11.2021)


    https://www.kba-online.de/gpsg/startServlet?adress=gpsg


    "Leistungsabfall" ist gut - etwas näher dran an den Realitäten ist, dass der Motor beim anfahren abgestorben ist, was schon mal zu unlustigen Situationen führen kann

    apropos made in Japan: soeben Info* erhalten, dass aktuell eine erneute Rückrufaktion ansteht - > getestet mit Fahrzeugidentifikationsnummer hier: https://www.honda.de/motorcycl…/recalls-and-updates.html


    Ergebnis für meinen 2022er X-ADV:


    Nach den uns vorliegenden Daten stehen durchzuführende Arbeiten aus:

    • X-adv/nss750 esl malfunction

    Bitte wenden Sie sich an einen autorisierten Honda Händler vor Ort, und machen Sie einen Termin zur kostenfreien Reparatur Ihres Motorrads.



    Leider verweist das Ergebnis nicht darauf, was nun Inhalt der "Rückrufaktion und Produkt-Optimierung" ist.


    Mein X-ADV wird ab nächster Woche wg hier geschilderter "Passformproblemen" für ein paar Tage beim Händler stehen. Da soll der Rückruf gleich mit abgearbeitet werden.


    *Händler wusste, dass es für den / meinen X-ADV einen Rückruf gibt, hatte aber im Tel. die genauen Gründe nicht parat.

    Daraufhin habe ich mal mit der FIN getestet, aber leider außer dem Hinweis, dass was getan werden muss auch nicht mehr erfahren

    Ich hab es gecheckt und muß sagen: JEIN :)
    Es sind zwar im Getriebe nur die letzten 3 Gänge länger, aber die Übersetzung zur Antriebswelle ist geändert.
    Integra = 2294 Forza = 2235

    Das bedeutet das die ersten 3 Gänge etwas kürzer sind bei der Forza als bei der Integra! War von Honda auch publiziert soweit ich mich erinnern kann...

    kompensiert lediglich das 15-Zoll Hinterrad (ggü 17er beim Integra) ?


    Nennenswerte Drehzahlunterschiede kann ich zwischen den beiden Maschinen nicht feststellen und Honda erzählt bei Modellwechseln viel - nicht alles hält der Realität stand.

    Beispiel: versprochen wurde ein nach oben erweitertes Drehzahlband bei den Neuen. Mein Ex- Integra und auch alle anderen NC`s / X-ADV ab Modelljahr 2018 dürfen bis 7.500 U/min drehen bevor abgeregelt wird, so weit reichen die neuen nicht. Wimre ist da bei rd 7.000 U/min Feierabend


    btw: die angebliche Mehrleistung soll sich oberhalb von 6.500 U/min einstellen (58,6 PS / 6.750) . Schon nen Schalt-Modi (außer manuell) gefunden, der wirklich so weit dreht ? :)


    https://hondanews.eu/at/de/mot…13513/2021-honda-x-adv-58

    Bei der "Verschlimmbesserung" des Motors kann ich nichts feststellen, wobei bei ich den direkten Vergleich zur Integra RC89 auch hatte (habe beide zeitgleich besessen), durch die bessere Getriebeabstufung sind die Beschleunigungswerte und der Fahrkomfort eindeutig besser - aber vielleicht bin ich auch nur zu unsensibel ...
    Das mit dem Mehrverbrauch stimmt allerdings, ist aber für meine Begriffe im Rahmen wenn ich da an meine Tmax denke die 5,5 Liter gesoffen hat.
    Das Problem mit dem Absterben waren eigentich nur Einzelfälle und nicht die Regel!

    LG Mike

    du solltest mal deine Getriebeübersetzung Integra vs Forza 750 checken (Fahrerhandbuch)

    Das könnte Illusionen rauben :D

    Gang 1 bis 3 ist komplett identisch, Gang 4 bis 6 ist beim Neuen länger übersetzt


    Ich verlasse mich beim Fahrleistungs-Check nicht aufs Gefühl, sondern habe / hatte als Referenzfahrzeug immer den NC750S - > beim direkten Duell in Sachen Beschleunigung / Verbrauch war der Integra immer schneller + sparsamer.


    Die gleichen Fahrsituationen + Fahrer beim "Duell" X-ADV vs NC750S bedeutet knappes Duell auf Augenhöhe in Sachen Beschleunigung + Mehrverbrauch beim X-ADV. Verbrauchsmessstrecke waren / sind viele gemeinsamen Ausfahrten über längere Strecken. Zudem war beim Integra die Verbrauchsanzeige vergleichsweise akribisch, der X-ADV zeigt noch mehr an als er tatsächlich verbraucht - ungewöhnlich


    die "Einzelfälle" Absterben Motor beim losfahren bei den 21er Neuzugängen (NC750X / X-ADV / Forza 750) waren aber so häufig, dass Honda im ganz großem Stil und über viele Länder komplett zurückrufen musste

    weitere Problemchen bei den Euro 5 Modellen der 750er -> https://www.honda-board.de/for…ostID=2319139#post2319139


    den Rückruf der neuen Modelle vor rd einem Jahr gabs u.a. wg Absterben des Motors beim losfahren - > "elegante" Lösung von Honda für die 22er Modelle = man erhöhe die Warm-Leerlaufdrehzahl von ca 1.000 U/min (Euro 4) auf ca 1.250 U/min (Euro 5). Mehrverbrauch inklusive - > ggü dem vorherigen 2018er Integra bis zu einem halben Liter auf 100 km, ggü dem weiterhin vorhandenen NC750S etwas weniger


    Im Sommer gabs auch jede Menge heiße Abluft auf die Füße - gibt / gab es bei den alten Euro 4 Modellen in der Form auch nicht


    Auch die vermeintliche Mehrleistung von 4 PS hat sich im Motorrad-Test eher als kleine Minderung in den Fahrleistungen heraus gestellt. Streute der alte Motor gern nach oben, macht es die Euro 5 Version nun nach unten.

    Auch mein 2018er Integra war minimal zügiger unterwegs wie der 22er X-ADV. Getestet u.a. auch gg die weiterhin bei uns befindliche NC750S


    Zusammengefasst ist mMn bei den neuen Euro 5 Modellen durchaus noch Luft nach oben - made in Japan hat mich schon mal mehr überzeugt, wobei die wirklich wichtigen Dinge wie Motor / Getriebe weiterhin sehr gut funzen :thumbup: und ich hatte noch nie so viel positive Resonanz auf ein Fahrzeug wie beim neuen X-ADV. Formal wurde wohl vieles richtig gemacht - well done ans verantwortliche Designstudio in Italien :daumenhoch:

    mal langsam - so wurde das 2022er Neufahrzeug vor wenigen Monaten geliefert = Honda Bauqualität.


    Wir (Händler + ich) haben kurz nach Übergabe vereinbart, dass wir das in der kalten Jahreszeit angehen + hoffentlich auch beheben. Das ganze im Rahmen der Garantie


    Und wer hier das hohe Lied auf die Honda Qualität singt sollte sich mal viele Forza 750 + X-ADV (ab Modelljahr 21) genauer ansehen.


    beim alten X-ADV ist die Stelle die bei meinem eher bescheiden zusammen gebaut ist mit deutlich wertigeren Kunststoffen montiert - die mäßige Qualität bei diesen beiden Modellen ist auch bei den Händlern bekannt. Beim "Billig NC750X" (ab 21) hingegen ist alles iO


    die kostspieligen Neuigkeiten wie chices Display / Licht ... mussten wohl woanders eingespart werden. Unsere diversen Hondas der letzten Jahre machten einen besseren Eindruck.

    Trotzdem würde ich den X-ADV immer noch kaufen - gefällt + macht Spaß trotz kleiner Schwächen im Detail


    btw + vielfach gesehen -> die üblichen Spaltmasse beim Forza 750 erlauben einen Durchblick von rechts nach links unterhalb des Sitzes




    hondaforza750test3.jpg

    Ist zwar in ausländisch, gibt aber einen recht guten (und supersauberen) Einblick in das Werk in Japan.

    schade, dass die beiden neuen Modelle (X-ADV + vor allem der Forza 750) trotzdem so überschaubare Bauqualität haben - > zB Spaltmaße größer wie der Grand Canyon. Beim 750er Forza kann ich idR unterhalb des Sitzes von links nach rechts durchsehen. Die mäßige Bauqualität der beiden neuen 750er wurde so auch vom Honda Händler bestätigt


    Die Plastikteile beim X-ADV sind von überschaubarer Qualität + partiell mäßig verarbeitet. Da war der alte X-ADV besser

    Der Händler versucht in Kürze den nachfolgenden Ist-Zustand dauerhaft zu beheben und prüft was da alles zu erneuern ist. Da passt wenig bis nichts zusammen


    sofern man da drückt und schiebt ... kann man das tatsächlich kurzfristig so "manipulieren" als wenns zusammen passt - nach wenigen km Fahrt sieht es aber wieder so wie im nachfolgendem Bild aus


    Die Haltbarkeit ist für mich eher nebensächlich.

    Ich meinte damit die Fahreigenschaften und das Verhalten bei den verschiedensten Witterungsverhältnissen.

    Hier bin ich mehr als zufrieden 🙂 👍

    danke, beim Erstbeitrag hattest du lediglich die Laufleistung hervorgehoben


    in Bälde brauche ich auch einen neuen Satz Reifen und überlege noch obs herkömmliche Straßenreifen werden sollen oder doch wieder in Richtung "Adventure"


    sofern Adventure wären die Pirellis eine Überlegung wert - sofern es nicht die Pirellis werden, heißt es wohl mischen da die15 Zöller hinten die Reifenauswahl mal wieder problematischer machen

    du bist zufrieden weil die Dinger lange halten ?