Sir Moto on Tour

  • Am 29.06.19 war Sir Moto wieder einmal unterwegs:mt:, früh aufgestanden:idee:, und schon früh in den Bergen:breitgrins:,


     


    am Wolfgangpass gingen andere Frühstücken:lol:, und ich fuhr weiter:bey:,


     


    über den Flüelapass:cool2:, ins Engadin:Cool3:,


     


    zuerst nach Scuol:sun:, und von dort nach S-charl:daumenhoch:, schöne Strecke:Klasse:, teilweise mit Schotter:Cool1:,


     


    super Tal:ta_Clap:, leider Sackgasse:Laught_1:, aber da beginnt der Nationalpark:Cool4:,


     

  • Sauber. Schöne Tour.👍

  •  


    noch habe ich Profil:breitgrins:, am Vorderreifen:was:,


       


    weiter gings über den Ofenpass:Cool4:, ins Münstertal:sun:,


     


    und von dort den Umbrailpass hoch:daumenhoch:, oben war ich plötzlich von Vespas:hello:, umringt, alten und neuen:Cool3:, die hatten ein Treffen am Gardasee:Bravo_2:, und fuhren dann nach St.Moritz:Klasse:, ich traff auf meiner weiteren RouteDau2:, immer wieder auf welche:mt:, von dem Treffen:cheers:,


     


    auf dem Stilfserjoch war mir zu viel los:baa:, deshalb grad wieder fort:dance:, und an einen ruhigen Stausee gefahren:lol:,




    Den wollte ich schon lange mal fahren:daumenhoch:, nun ist er dran:zwinker:, unten noch auf die Tankanzeige geschauthaha, zwei Balken^^, das reicht locker:thumbsup2:, also hoch:thumbup:, erst mal am Turm vorbei:sun2:, zum ersten See:daumenhoch:, mein Navi sagt nach rechts abbiegen:question:, also fahre ich über den Damm:New_shy:, zu einer Kirche:was:, das ist aber nicht die Richtige:question:, nun blinkt plötzlich:zwinker:, die Tankanzeige:Sauer:, das sollte aber noch gut reichen:idee2:, und den kleinen Reservekanister habe ich auch noch dabei:daumenhoch:, gekehrt, und leicht nach rechts abgebogen:thumbup:, bis ich zu einer nicht umfahrbaren Schranke kamm?(, ich hatte ja gehört:S:, das man auch auf der anderen Seite um den See kann:evil:, aber dass war der andere:huh:., also wieder zurückhaha, und den rechten Weg gefunden:thumbup:, ich gebe ja nicht so schnell auf:mt:, und endlich beim Ziel angekommen;), super Strecke Passo di Fraele:daumenhoch:.



  • Noch ein paar Fotos:cool2:, von dort oben:Cool3:, ich hätte noch viel mehr:sun:,





    Es gibt zwei Stauseeen dort oben:Klasse:, erst Blick auf den unteren:Cool4:,



    dann Blick auf den oberen:Cool3:,


     


     


     



    Blick runter richtung Bormio:Bravo_2:.


     


  • Das ist übrigens die Auffahrt:Klasse:, von Bormio ein paar nette Kurven:cheers:,


       


    Auf dem Rückweg, hier noch die Fotos gemacht8), und die Aussicht genossen, nun erst mal ins Tal zum tankenhaha, direkt runter, und unten aufs Navi geschaut?(, in beide Richtungen, etwa gleich weit zur nächsten Tankstelle8|, also fahre ich in die Richtung, die sowieso geplant war:S:, unterwegs, begi:question:nnt mein Eselchen zu bocken:|, also den kleinen Reservekanister raus, doch der ist nicht so vollX(, die öffnung ist zu klein, deshalb, habe ich den wohl das letzte mal nicht richtig gefühlt:(, bei gewissen Tankstellen, ist der druck zu hoch:evil:, also weiter mit dem bisschen, es ist ja nicht mehr so weit zum nächsten Pass;(, und ab da gehts runter zur Tankstellehaha. Was soll ich sagen, kurz vor der ersten Galerie:thumbdown:, wollte mein Eselchen nicht mehr weiter, also rechts ran:huh:., kurz danach hielt ein freundlicher Italiener neben mir:daumenhoch:, und fragte ob er helfen kann:question:, er nam meinen kleinen Kanister mit und düste abDau2:, kurze Zeit später hielten zwei Bündner und fragten ob ich hilfe brauche:ta_Clap:, auch weitere fragten mit Zeichen ob es geht, die Motorradfahrer helfen sich:Bravo_2:, also mein Freund mit Benzin retour kamm, nicht in meinem Kanister:zwinker:, den konnte er auch nicht fühlen, aber in einem nun vollen, leeren Ölkanister:breitgrins:, erklärte er mir, das Ihm vor kurzem das selbe passiert sei:Congra:, er wollte auch gar nichts für das Benzin, und seine Zeit:Herz:, mit mile mile mile Grazie:huhu:, habe ich Ihn verabschiedet:bey:.


     


    über diese zwei Pässe gings nach Livingo:rolleyes:, zum einkaufen und natürlich tanken:mt:, der Schweizer Zöllner fragte mich nach den Einkäufen?(, ob ich Zigaretten oder Parfüm dabei hättehaha, da erklärte ich Ihm das mir Steinpilze, Nudeln und Olivenöl wichtiger seien:Cool3:, da meinte er nur ah ein Feinschmecker, und lies mich weiter fahren:bey:.


     


     


    über den Berninapass, ging es zurück ins Engadin:Klasse:,


  •    


     


    immer wieder neben:breitgrins:, unter oder über der Eisenbahnstrecke:Bravo_2:,


       


    danach noch über die Lenzerheide:cool2:, und zum abschluss noch nach Arosa hoch:Cool3:,


     


    nach Sonnenuntergang:sun2:, gings wieder runter und auf die lange Heimfahrt:mt:, kurz vor Mitternacht:sleeping:, nach über tausend Kilometer hatte ich genug:bey:.


  • So nun spinnt er total:lol:, der Sir Moto:aetsch:, bei den Passknackern:daumenhoch:, gibt es eine neue Herausforderung :idee:, das Tapfere Schneiderlein:question:, das sind hundert Pässe an einem Tag:Klasse:, drei haben es schon geschafft:Congra:, in diesem Jahr:daumenhoch:, das kann ich auch:mt:, also lange geplant:Scheissputer:, und am letzten SamstagDau2:, früh aufgestanden:zwinker:, der erste von mir befahrene Pass:was:, ist ganz in der nähe von Peschä:hello:,


     


    kurz danach war Sonnenaufgang:sun:,


     


    und da waren schon die ersten zehn Pässchen geschafft:Klasse:,


       


    auf der LüderenalpDau2:, hatte ich schon ein viertel:bey:,


     


    doch dann kam es knüppeldick:Knueppel:, erst orkanartiger Wind:party:, mit bis zu 135 km/h:grumpf:, gefolgt von Regen und Hagel:Sauer:, da überlegte ich mir ob ich nun abbrechen soll:cry:, doch da gab es immer wieder Pausen:question:, beim Regen:baa:, und ich war im nu wieder trocken:idee2:, so fuhr ich erst mal weiter:Cool4:,


       


    bis zum fünfzigsten:Klasse:, war ich wieder ganz trocken:dance:, aber dann setzte der Sturm wieder zu:rain1::go:, ich getraute mich nicht nur im Seitenständer stehen zu bleiben:daumenrunter:, für ein Foto:New_shy:, bei dem Wind:sch:, hätte ich mein Eselchen:brav:, nicht gut aufstellen können:baa:,

  • weiter gings erst mal in Regenklammoten:baa:, nun habe ich aber schon über die hälfte:dance:, da kann ich doch nicht aufgeben:Sauer:,


        


    :LightingzapA:und siehe da:zwinker:, die Wolken wandern weiter:bey:, und ich fahre weiter:Cool1:,


     


    nach über sechzig Pässen:Bravo_2:, kommt wieder die Sonne und ich entledige mich der Regenklamotten:sun-big2:,


     


    unterwegs treffe ich noch eine andere Passknackerin:Congra:, und kurz nach sieben:dance:, waren dreiviertel:Laught_1:, erledigt:Cool3:,


       


    nach dem neunzigsten:Klasse:, wurde es langsam aber sicher dunkler:lampe:,


       


    um Punkt elf:daumenhoch:, sind die hundert erreicht:cheers::party::cheers:, ich fahre aber zur sicherheit noch zwei mehr:zwinker:, falls es unklarheiten gibt:breitgrins:, und noch vor Mitternachthaha, bin ich wieder zuhause in meinem Stall:thumbsup:, falls Ihr alle Pässe sehen wollt:New_shy:, hier der link zu meinen Nachweisen:daumenhoch::

    https://passknacker.com/rangli…=2019&jahr=2019&jahr=2019 ,

    Es war ein langer Tag:Laught_1:, aber ich habe mein Ziel trotz den Umständen erreicht:lol:, ein wenig müde:was:, wird am Sonntag erst mal geruht:huhu:. Mein Vorderreifen:daumenrunter:, ist nun definitiv durch:Sauer:, und am Dienstag:breitgrins:, gab es einen neuen:daumenhoch:, von einer anderen MarkeDau2:, mehr folgt später:bey:.

  • Das ist ja ein richtiger Wettbewerb, macht da Motorrad fahren noch wirklich Spass. Bei Nacht über die Berge, nur das man einen Dreckhaufen am Tag mehr bezwungen hat als der Gegner

    Gibt es für die Disziplin schon eine Olympische Zulassung

    Nix für ungut jeder Mensch hat seine Eigenschaften

    Aber bei Stockfinsteren Nacht in dem Bergen Rum kurven, nur um die Zahl Hundert zu erreichen,da hört für mich das Motorrad fahren auf

  • Es macht jeder für sich selber:zwinker:, das ist kein Wettbewerb:cool2:, ich wollte das für mich versuchen:Cool3:, und nicht andere besiegen:lol:, jeder setzt sich sein eigenes Ziel:breitgrins:, eins meiner Ziele ist:Cool4:, jedes Jahr alle Schweizer Pässe:daumenhoch:, mindestens einmal:breitgrins:, zu fahren:zwinker:, zwar gibt es für das erreichen:idee:, eines Landes, einmal, ein Brettchen:Klasse:, aber bei jedem Land nur einmal:Cool3:, trotzdem, versuche ich es jedes Jahr wieder:Cool1:, wir sehen das eher als moderne Schnitzeljagd:lol:, ein Spiel:Laught_1:, es gibt schon solche die Gewinnen wollen:zwinker:, aber das ist eine Minderheit:New_shy:.

  • Letzte Woche war bei uns Nationalfeiertag:cheers:, und ich hatte ein langes Wochenende:huhu:, da habe ich mich gemütlich:mt:, auf eine Tour begebenhaha,


     


    mein erster Stop:thumbsup2:, war beim Obersee:thumbsup:, in der nähe von Glarus8), weiter gings, über den Kerenzerberg:sun2:,


     


    dann zum Chapfensee und weiter hoch zum Berhaus Palfries:sun:,


     


    noch kurz durch Liechtenstein:daumenhoch:, zum St. Luzisteig:cool2:,


       


    dann über den Kunkelspass:Cool3:, da war etwas los:party2:, eine richtige Chilbi:zwinker:, mit allem drum und dran:Cool4:, wollte zuerst eine Wurst essen:idee:, vom Grill, als ich die Schlange davor sah:Laught_1:, bin ich weiter gefahren, der grosse Vorteil:breitgrins:, von dem Fest, heute war die überfahrt gratis:daumenhoch:, sonst kostet es zehn Franken:S:,


     


    auf diesem Bänklein:Klasse:, habe ich dann meine Mittagspause gemacht:sun:, bevor es weiter zum Glaspass ging:daumenhoch:, der ist leider eine Sackgasse:lol:.

  • Dann erst mal hoch zum Splügenpass:daumenhoch:, da ist oben grad eine Baustelle:daumenrunter:, die Schäden vom letzten Unwetter:baa:, sind behoben, teilweise mit profisorischen BautenDau2:,


       


    zum abschluss des Tages noch über den San Bernardino:Klasse:, runter ins Tessin:zwinker:, alles trocken geblieben:breitgrins:, bis ich mein Zimmer hatte:Laught_1:, dann kam noch ein kleiner Regen:rain1:, in der Sonnenstube:sun:.


     


    Am nächsten morgen:cool2:, erst mal über den früher viel befahrenen Monte CeneriDogrun:, seid die Autobahn unten durch fährt:New_shy:, kein Verkehr mehr:daumenhoch:, dann hoch nach Arosio und Cademario, viele Kurven:Klasse:, auf kurzer Strecke:Cool3:,




     


    wieder runter, mit super Sicht:sun:, und über Carona, zum Monte la Sighignola:hello:, was für eine Aussicht:aetsch:,





    in der Mitte ist Lugano:Cool4:, links sieht man den Damm bei Melide:zwinker: und darüber ist Carona, wo ich vorher war:mt:,



    danach erst mal ein Eis in Italien:Bravo_2:, und dann gemütlich dem See entlang fahren:cool2:, das mit dem gemütlich war bald vorbei:Sauer:, ich geriet in ein Unwetter:rain1:, schnell die Regenklamotten an:baa:, da ich nirgens unterstehen konnte:question:, neben Regen, Blitz und Donner:Ruett:, kam starker Wind und Hagel noch dazu:th_rain::rain1::grumpf:, als ich endlich unterstehen konnte:Urlaub2:, war das ganze schon wieder vorbei, kurz aber heftig:idee:.

  • Dann ging es hoch zur Alpe di Neggia:ta_Clap:, super Pass mit schöner Aussicht:Cool1:,


     


    dann die fahrt durchs Cento Valli:Cool3:,


     


    über den Simplonpass:Cool4:, gings ins Wallis:breitgrins:, da war das Wetter wieder besser:sun:,


       


    erst noch vorbei an Mund, da wächst der Schweizer Safran:Klasse:, hoch nach Salwald, bevor ich nach Törbel ins Hotel Weisshorn:daumenhoch:, zum Übernachten fuhr:Bravo_2:, das Hotel kann ich beruhigt empfehlen:daumenhoch:, Freitags gibt es immer Spaghettiplausch:lol:, drei Sorten so viel man mag:Laught_1:, für fünfzehn Franken, nach vier Portionen:was:, hatte ich genugDau2:, sonst hätte das Dessert keinen Platz mehr gehabt:zwinker:,


     


    bei schönstem Wetter:sun:, start in den dritten Tag:dance:, erst mal hoch zur Moosalp:cool2:,


     


    dann folgte ein eher unbekannter Pass, der Col de Malvoisie:New_shy:, mit ein wenig Schotter, aber dafür ist mein Eselchen, ja gebaut:Bravo_2:.

  •  


    danach folgte ein Höhepunkt:Klasse:, der Lac de Moiry:Cool3:,



    Hier startete eine richtige Völkerwanderung:hello:, alles raus, aus dem Postauto, oder PKW und richtung Gletscher:lol:, ich fuhr langsam wieder zurück:zwinker:,


     


    vorbei am See und dem schönen Panorama:Cool4:, gings gleich zum nächsten Stausee, dem Lac de Tseuzier:sun:,



    diese zwei Punkte waren, auch für mich Neuland:ta_Clap:, nun wieder zu etwas bekannterem, dem Col du Sanetsch:breitgrins:,



    blick zurück, ins Rhonetal:Cool1:,


     


    zurück ins Rhonetal, und auf der anderen Seite wieder hoch zum Croix de Coeur:Bravo_2::dance:,



  • Nach dem Pass, blick über Verbier:sun:,



    als nächstes werden die Bernardiner besucht:hello:, doch das sind nicht die einzigen TiereDogrun:, da oben:Cool4:,


     


    und in dem See, hat es noch recht viele grosse Fische:zwinker:,


     


    über den Col du Champex, fuhr ich zum Col du Lein:Cool3:,


     


    und weiter zum Col du Tronc:New_shy:, und zum abschluss noch zum Col du Planches:breitgrins:, bevor es wieder heimwärts ging:Laught_1:,


     


    noch ein letzter Blick über Martigny:bey:, dann folgte die lange Heimfahrt:mt:, das waren super drei Tage:Cool4:, den vierten:question:, brauchte ich zum ausruhen:sun:.


  • Wahnsinn 👍👍👍

  • Schöne Bilder aber einfach zu viele Smilies.


    Gruss

    Dolderbaron