Welches Navi

  • So macht jeder seine Erfahrung und erziehlt für sich das beste Ergebnis.

    Ich bin mit meinem 395er voll und ganz zufrieden. Für meine Touren

    reicht es, und es ist immer einer dabei, der auch noch ein Navi bei den

    Touren nutzt.

  • Ich habe das TomTom 400CE und ja es hat einige Zeit gedauert das ich mich dran gewöhnt habe .

    Das Navi selbst läuft stabil und auch online mit Staumeldern und Verkehrsinfo .


    Die Einstellung kurvenreich ist nicht einfach einzustellen und bei älteren Modellen konnte man einige Sachen besser einstellen.

  • Fazzo und Ich haben mal das Zumo340 und sein 395 nebeneinander gehalten .

    Das 395er ist deutlich Lichtschwächer , mir wäre es zu dunkel ...


    Vergleiche doch dein Navi mit einem neuen 395er wenn du bei Tante Louis bist.

    Vielleicht hat nur dein Modell einen Fehler ?


    Gruss

  • @ shiwa ich habe ein Zumo 595 LM. Habe es Beanstandet zwecks schlechter Helligkeit. Die Antwort war das ist so bei den großen Bildschirmen, je nach Licht und Sonnen Einstrahlung muß man damit leben. Für 590€ hätte ich mehr erwartet. Habe auch schon überlegt es zurück zu geben und ein anderes zu nehmen. Aber was kommt dann???

  • OK !

    Schau was die schreiben : https://www.louis.de/artikel/g…14rLp4d5emchoCefoQAvD_BwE


    Ich würde in jedemfall mit einem anderen 595 vergleichen...

    Zudem hast 2 Jahre Rückgaberecht.

    Und mein 340 hat einen 4.3 Zoll Bildschirm , das 595 einen 5Zoll

    so gross ist der Unterschied nicht.

  • Habe schon bei Tante Louis versucht zu vergleichen, was aber nicht möglich ist da ihr Vorführgerät fest an das Stromnetz angeschlossen ist. Dadurch gehen manche Einstellungen nicht zum ändern unter anderem die Helligkeit. sie bleibt bei dem Vorführgerät immer auf der gleichem Voreingestelltem wert.

  • So ein Mist .

    Tausche es um mit irgendeiner Begründung

    Testen und wenn es nicht besser ist , dann Rückgabe .

    Eher zu einem Modell der 3er Serie greifen , die sind hell !

    Kann mich an dem Punkt über das 340 nicht beklagen , sehe immer genug


    Gruss shiwa

  • Vorgänger Navi 395 lm auch schlecht ablesbar bei Sonneneinstrahlung. Hab im XT Forum was gefunden, da schreibt einer es liegt an der Farbe der Jacke. Wenn sie Hell ist würde sich das Licht Reflektieren. Will das mal Probieren, mit einer Dunkleren Jacke. Ansonsten hat das Navi noch das Akku Problem, nach einer halben Stunde zocken ohne Stromanschluss ist der Akku leer und das Navi geht in den Sparmodus, ( Bildschirm wird dunkel Helligkeit nur noch 40 Prozent). Das gleiche Problem hatte das vorherige auch, und wurde deswegen auf Kulanz getauscht. :cursing:

  • Gibt es denn nur noch Murks? :baa:

  • Hallo freunde

    Ich habe das Garmin 590 und bin sehr zufrieden damit.

    Bildschirm ist auch bei Sonne gut ablesbar.

    Wichtig: Eine sehr gute Schnittstelle für iPhone usw.

    Man kann alles über den Monitor steuern.

    Daher ist das mein Favorit.


    Gruss

    Doldebaron

  • hi, ich habe das TomTom Rider 400. Bin sehr zufrieden. Mit Handschuhen finde ich die Bedienung etwas schwierig, aber ansonsten komm ich gut zurecht damit. Display ist gut ablesbar.

  • jetzt mal keine Frage, welches Navi Ihr benutzt, sondern die Frage,

    mit welchem Routenplaner macht Ihr Eure Routenplanung?

    Bei Garmin gibts das Base Camp, welche Programme sind sonst

    noch empfehlenswert?

  • jetzt mal keine Frage, welches Navi Ihr benutzt, sondern die Frage,

    mit welchem Routenplaner macht Ihr Eure Routenplanung?

    Bei Garmin gibts das Base Camp, welche Programme sind sonst

    noch empfehlenswert?

    jetzt mal keine Frage, welches Navi Ihr benutzt, sondern die Frage,

    mit welchem Routenplaner macht Ihr Eure Routenplanung?

    Bei Garmin gibts das Base Camp, welche Programme sind sonst

    noch empfehlenswert?

    ADAC Routenplaner ist auch brauchbar

  • Beim TOMTOM Rider ist Tyre pro livetime dabei, komm gut damit zurecht und es kann die Routen direkt ins Navi exportieren.

    motoplaner.de war super, gibts leider nicht mehr weil Google für seine API-Keys für Google-Maps plötzlich monatlich Kohle haben will, die haben jetzt eine Weiterleitung auf kurviger.de, die verwenden freies Kartenmaterial (derzeit 17 Wahlmöglichkeiten), hab ich aber noch nicht getestet.


    LG Mike

    Merksätze:
    Vertraue keinem Autofahrer der blinkt und schon gar keinem der nicht blinkt!
    Ein Fahrschulauto das plötzlich mit den Scheibenwischern wedelt wird abbiegen!
    Ein Motorrad das nicht fährt, das ist sein Geld nicht wert!

  • motoplaner.de war super, gibts leider nicht mehr weil Google für seine API-Keys für Google-Maps plötzlich monatlich Kohle haben will, die haben jetzt eine Weiterleitung auf kurviger.de

    ist sehr schade . Den Motoplaner hab ich bislang auch immer benutzt . Bin Linux-User und gehe Win-Software gerne aus dem Weg

    Der Kurviger.de funktioniert recht passabel , leider gibt es da keinen Export in Garmin GPX-Files .

    Man muss eine GPX-Datei in Basecamp importieren , dieses kann es umwandeln.