Helme und Bekleidung

  • So Leute, heute ist mein Shoei Neotec 2 gekommen.

    Mein erster Eindruck, das ist schon ein Unterschied der den Preis im Ansatz rechtfertigt. (Muss ich ja sagen :D)


    Bildergebnis für shoei neotec 2



    Um es komplett zu machen, habe ich mir auch das dazu passende SRL von Sena bestellt. (Baugleich mit dem S20U)


    Bisher hatte ich einen Nolan N44 Modularhelm und einen HJC FG-Jet Acadia MC5.

    Bisher war ich mit dem HJC sehr zufrieden, nun eine Variante als Klapp.

    Bin gespannt wie ist, besonders bei den jetzigen Temperaturen.

    Bericht folgt.


    PS: Gutscheinaktionen lindern den Preis ein wenig.

  • Ich habe das Vormodell (Multitec) seit XX jahren . Bis sehr zufrieden


    PS : Ist die schwarze Box das mitgelieferte Nachtsichtgerät ?? :D

  • So die schwarze Box habe ich nicht mehr.:bae:


    Dafür aber die Nachricht das Sena nicht liefern kann. Neuer Termin 18.02 - 13.03.2018 :Sauer:

  • Brauchst halt etwas Geduld. Ist ja bald.

    Der Helm sieht gut aus.

    Bin auf Deinen Bericht mit der Freisprechfunktion

    gespannt.


    Gruss

  • seh doch mal bei Hein Gericke da gibt es ein Anzug von Bullson der genauso aussieht und weniger kostet. Die Jacke davon habe ich auf mein Profilbild schon an.

  • Hi Thomas

    Bestimmt ist die OK, aber mir geht es nicht allein um den Preis.

    Die Kombi von REV'IT ist von der Verarbeitung ne andere Nummer, auch der Sicherheitsstandard und auch mit den weichen Protectoren als Tragekomfort.

    Die kann man auch mal im Regen fahren und hat auch noch ein Thermofutter wenn es mal abkühlt.

    Die Alternative wäre die reine Sommerjacke AIR-Wave und für 179€ und Hose für 169€.


    Ich habe für mich die Erfahrung gemacht habe, wenn ich günstig kaufe dann kaufe ich zweimal.

    Man macht halt seine Erfahrung mit den Motorradklamotten und mir geht es um Gottes willen nicht um Markengeilheit.

    Das fängt bei mir mit der Unterbekleidung an, die nach 3 mal waschen aussieht wie 1000 mal getragen und so weiter.

    Bei Tagestouren von bis zu 600km, will ich die Klamotten die ich im Geldbeutel schon gespürt habe, nicht auch noch negativ am Körper spüren. ;(

    Aber das ist meine persönliche Prämisse und ich hoffe keiner fühlt sich auf die Füsse getreten.:brav:

    Im Gegenteil, mich würde interessieren was andere für Erfahrungen gemacht haben.

  • im Sommer fahre ich die POLO ROAD Sommer. Die ist zwar nicht wasserdicht, kann aber zu Belüftung vorne und hinten gut geöffnet werden. Dazu trage ich eine schon ziemlich alte POLO Pharao Hose, die ebenfalls nicht wasserdicht ist. Daher nehme ich Regensachen auf längeren Touren mit.



    Wenn es extrem heiss wird habe ich noch eine Mesch Jacke von Furygan. Die kann man aber erst oberhalb von 25° tragen, ansonsten ist es ziemlich kühl. Die ist nur etwas für kurze Touren im Hochsommer, kein Allrounder.


    Zur kalten Jahreszeit trage ich eine inzwischen 5 Jahre alte POLO Mohawk mit passender Hose. Auch diese lassen sich im Schulter und Beinbereich durch Reißverschlüsse öffnen.


    Sie ist inzwischen nicht mehr 100% wasserdicht, hält aber wie auch die Hose kurze Schauer gut durch. In Schottland habe ich stets Regenkleidung getragen.


    Die Jacke und passende Hose haben mich immer trocken gehalten. Die integrierte Kapuze ist super, da sie das Wasser vom Helm absolut abhält.


    Fast alle Klamotten habe ich von POLO, was nun nicht als markentreu zu werten ist, da sich ein großer POLO und Louis Store direkt in meiner Nähe befinden. Bei Louis haben mir die Klamotten bisher nicht so gefallen, dort bin mehr bei Technik, Helmen und Handschuhen fündig geworden.

  • Ich habe diese Erfahrung auch gemacht mit teuren Marken zu fahren die nichts weiter können ! Bullson hat auch alle Sicherheitsmerkmale drin und man brauch nicht teuer nachzukaufen.

    Das wollte ich damit nur sagen !

  • Und jeder hat ja auch ein anderes Empfinden mit der Kleidung.

    Dem einen passt das und dem anderen das.

    Tmax48

    Habe auch die Hose von Pharao für 279€ und bin eigentlich zufrieden.

    Im Sommer noch erträglich bis 35 Grad und im Winter warm.

    Meine Jacke von FLM ist auch super, die kann man auch locker bis 30-35Grad fahren.



    Hatte eine von Held die teuerer war, aber da ging der Reißverschluss kaputt und die sitzt auch nicht so gut wie die FLM.

  • Ich habe auch Herbst Winter Kleidung und im Sommer auch die Sachen die man auf meinen Bildern sehen kann !

    Früher hatte ich im Sommer Lederkombi an aber ich denke auf der X-ADV sieht es mit Lederkombi doof aus .

  • Wenn ich mir neue Klamotten hole, dann muss es 3 Lagen Laminat sein.

    Will dann keine zusätzlichen Regenklamotten tragen. Also spar ich noch

    etwas auf meine Wunsch-Klamotten. Rukka ist mein Favorit.

  • @Thomas

    Ja, Lederkombi wäre wohl zuviel des guten.haha


    @Harry

    Rukka ist ne Nummer, aber zu teuer.

    Gute Alternativen sind auch Bering , Germot und Modeka.


    Aber jeder wird wissen was er will und auch für bezahlbar hält.


    Was ich Interessant finde das die Airbag-Westen billiger werden und auch tragbarer, weil nicht mehr so dick.

    Mal sehen was sich da noch tut.:question:

  • Ich habe jetzt nur die Erfahrung gemacht das man bei der X-ADV anders sitzt und daher Enduro Bekleidung garnicht so gut ist da die Jacken meist länger sind und beim fahren es stört ! wie soll ich das beschreiben ?

  • Jo , ist so , kenn ich vom Tmax und von der Integra , sitze mit dem Hintern an der Lehne und da stört manchmal die Jacke

    die zieh ich dann während der Fahrt meist etwas hoch ....